Kavala - Patmos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Kavala - Patmos Reedereien

    • 1 Überfahrt/Woche 23 Stunden 50 Minuten
    • Get Price

Kavala Reiseführer

In Ost-Mazedonien im Norden Griechenlands liegt die Hafenstadt Kavala. Sie liegt an der Bucht von Kavala, direkt gegenüber der griechischen Insel Thassos und ist etwa 160 km von Thessaloniki entfernt, 37 km von Drama und 56 km von Xanthi. Die Stadt hat eine reiche Geschichte und es gibt viele Dinge zu sehen und zu tun. Die Spitze der Halbinsel, wo die antike Stadt stand, wird von der Burg von Kavala dominiert. Wiederholte Renovierungen und Reparaturen an den Befestigungsanlagen der Burg durch die Byzantiner, Venezianer und Türken hat Spuren an den Mauern hinterlassen. In seiner jetzigen Form wurde das Schloss in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts auf einem Fundament aus der byzantinischen Zeit gebaut. Andere interessante Sehenswürdigkeiten sind Kamares (die alte Wasserleitung), die in der römischen/byzantinischen Zeit gebaut wurde und die Pilgerherberge und das Haus von Mehmet Ali am Marktplatz der Altstadt.

Fähren fahren Agios Efstratios, Limnos, Lavrio, Kirikos, Chios, Karlovassi, Psara, Vathi und Mytilene an.


Patmos Reiseführer

Die griechische Insel Patmos ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe und liegt in der Ägäis, direkt an der Westküste der Türkei. Sobald Sie auf Patmos gelangen und die ersten Schritt weg von der Fähre machen, wird sofort offensichtlich, dass diese Insel wirklich etwas ganz Besonderes für die Besucher bieten hat. Die lebendige Hafenstadt Skala hat einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel in oder um die Stadt zu bieten. Im Norden von Sakala liegt der Meloi Strand völlig im Schatten von Bäumen und ist sehr hübsch. Das Kloster von St. Johann, im Dorf Hora ist auch von Interesse für viele Besucher, zusammen mit den unzähligen weiß getünchten Häusern in der Nähe. Eine weitere beliebte Attraktion auf der Insel ist die Höhle der Apokalypse, die der Legende nach die Höhle war, wo der Heilige Johannes die Stimme Gottes hörte und die Bücher der Apokalypse niederschrieb. In der Höhle können die Besucher das von Johannes in die Wand geritzte Kreuz besichtigen, sowie drei kleine Risse im Felsen, durch die angeblich die Stimme Gottes und die auch als Symbol für Dreifaltigkeit gelten.