Karpathos nach Chalki Fähre

Die Karpathos Chalki Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Anek Lines. Die Überfahrt wird bis zu 3 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 3 Stunden 20 Minuten.

Karpathos Chalki Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Karpathos - Chalki Reedereien

  • Anek Lines
    • 3 Überfahrten/Woche 3 Stunden 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Karpathos Reiseführer

Die griechische Insel Karpathos liegt in der östlichen Ägäis und ist die zweitgrößte Insel der Dodekanes. Ihre relativ abgelegene Lage hat dazu geführt, dass die Insel viele ihrer Traditionen, Bräuche, Tracht und den Dialekt, der dem der griechischen Insel Kreta und Zypern ähnelt, beibehalten konnte.

Der Norden der Insel hat viele schroffe Berge und der Süden bietet im Gegensatz dazu fruchtbare Ebenen, wo die Besucher viele Wildblumen im Winter und Frühjahr sehen können. Die Küstengebiete der Insel bestehen aus wunderschönen Stränden, die oft versteckt zwischen Klippen liegen. Die Strände der Insel unterscheiden sich recht deutlich voneinander, abhängig von der Lage des Strandes. Die Ostküstenstrände sind in der Regel kleiner und kiesig und nicht zu windig. Die Strände an der Südküste sind in der Regel mit feinem weißen Sand bedeckt, genauso wie die Strände an der Westküste. Weil diese dem Meltemi, den starken, trockenen Ostwinden der Ägäis, ausgesetzt sind , kann man die Strände nur an windstillen Tagen besuchen. Die Strände im Norden sind schwer zu erreichen und nur wirklich vom Meer aus oder mit dem Jeep erreichbar.

Fähren von Karpathos fahren zu den Häfen von Piräus, Rhodos, Heraklion, Milos, Anafi, Sitia, Santorini, Chalki und Kasos.

Chalki Reiseführer

Die griechische Insel Chalki liegt in der Ägäis und ist ein Teil der Dodekanes-Inselgruppe. Die Insel liegt etwa 6 km westlich von der Insel Rhodos und ist die kleinste bewohnte Insel des Dodekanes. Ihr Name stammt von den Kupfer Bergwerken [chalkos auf Griechisch], die auf der Insel vorhanden sind. Seit 1983 ist sie als die "Insel des Friedens und der Freundschaft" unter der Jugend der Welt bekannt. Die Insel blühte am Ende des 19. Jahrhunderts auf, als die Einwohner der Insel Navigation und ein lukrative Schwammindustrie entwickelten. Chalki folgte dem historischen Kurs von Rhodos und wurde 1948 offiziell mit Griechenland vereint. Die Insel erstreckt sich über eine Fläche von 28 km² und hat eine Küstenlinie von 34 km.

Die Insel kann mit der Fähre von Piräus, Rhodos und den anderen Inseln des Dodekanes aus erreicht werden.