Kalymnos nach Lipsi Fähre

Die Kalymnos Lipsi Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Blue Star Ferries Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 1 Stunde 50 Minuten angeboten. während der Dodekanisos Seaways Service wird bis zu 2 mal wöchentlich mit einer Dauer von 1 Stunde 10 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 3 Überfahrten Woche auf der Kalymnos Lipsi Strecke zwischen Dodekanesische Inseln und Dodekanesische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Kalymnos - Lipsi Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 1 Stunde 50 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Dodekanisos Seaways
    • 2 Überfahrten/Woche 1 Stunde 10 Minuten
    • Preis anzeigen

Kalymnos Reiseführer

Als Teil der Dodekanes Inselgruppe liegt die griechische Insel Kalymnos in der südöstlichen Ägäis, westlich der Halbinsel Bodrum und zwischen den griechischen Inseln Kos und Leros. Kos ist ca. 12 km südlich von Kalymnos und Leros ist ca. 2 km nach Norden. Neben den Inseln Kos und Rhodos, ist Kalymnos die drittgrößte Insel der Dodekanes und sie ist bekannt für ihre wohlhabenden Bevölkerung.

Das Gelände der Insel wird von vielen Bergen gekennzeichnet und ihre Küste ist mit versteckten Buchten übersät, die Kos zu einem idealen Reiseziel für einen Segelurlaub machen. Die Insel wurde auch "Schwammtaucherinsel" genannt, weil das Tauchen nach Schwämmen dort viele Jahre stattgefunden hat. Der Handel mit Schwämmen hat einen erheblichen Wohlstand auf die Insel gebracht und im ganzen Mittelmeerraum berühmt gemacht.

Die Hauptstadt der Insel heißt Pothia und dort liegt auch der Hafen der Insel. Es ist eine bunte Stadt, die sich über zwei Hügel und das Tal dazwischen zieht. Es gibt regelmäßige Fährverbindungen nach Piräus, Rhodos, Samos und zu den anderen Inseln der Dodekanes und der Kykladen.

Lipsi Reiseführer

Die griechische Insel Lipsi liegt im nördlichen Teil der Dodekanes-Inselgruppe und ist die größte Insel in einem Komplex von kleineren Inseln und Inselchen, die von großem ökologischen Interesse sind, da sie Teil des Natura-Netzwerks sind. Die Insel liegt zwischen der Insel Patmos und der Insel Leros und wurde zunächst in prähistorischer Zeit besiedelt. Die moderne Siedlung wurde im Jahre 1669 von einem Kreter namens Ilias gegründet. Die Insel Lipsi wurde offiziell mit Griechenland im Jahr 1948 vereint und erstreckt sich über eine Fläche von 16km² mit einer Küstenlinie von rund 35 km. Eine Sehenswürdigkeit auf der Insel, die einen Besuch wert ist, ist die Kirche Agios Ioannis Theologos, die sich neben dem Rathaus und dem Museum befindet. In der Kirche können die Besucher auf die Ikone der Panaghia the Mavri (Schwarze Madonna) aus der Zeit um 1500 sehen. Es gibt auch das Kirchliche-Volkskunde-Museum, das einige kirchliche Relikte und eine kleine archäologische Sammlung enthält und schließlich gibt es die Panagia von Haros, die sich nur 1,5 km von Lipsi Stadt entfernt befindet. Dies ist das einzige Ikone in Griechenland, wo die Jungfrau Maria statt des Jesuskindes den gekreuzigten Jesus in den Armen hält. Das Kloster und die Ikone stammen aus 1600.