Ischia nach Positano Fähre

Die Ischia Positano Fährstrecke verbindet Golf von Neapel mit Italien. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, Alilauro. Die Überfahrt wird bis zu 7 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde 55 Minuten.

Ischia Positano Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Ischia - Positano Reedereien

  • Alilauro
    • 7 Überfahrten/Woche 1 Stunde 55 Minuten
    • Preis anzeigen

Ischia Reiseführer

Die italienische Insel Ischia liegt im Tyrrhenischen Meer, etwa 30 km entfernt vom nördlichen Ende des Golfs von Neapel. Ischia ist die größte der Phlegräischen Inseln und verläuft ca. 10 km von Osten nach Westen und 7 km von Norden nach Süden. Die Landschaft der Insel ist geprägt von Bergen, die die Insel fast vollständig bedecken. Der höchste Berg gipfelt 788 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Thermalbäder der Insel sind eine große Attraktion für die Insel und viele Touristen aus Europa und Asien besuchen sie. Die heißen Quellen und der Vulkanschlamm entstehen durch vulkanische Aktivität auf der Insel. Aber es gibt mehr auf Ischia als die Thermalbäder. Sehenswert ist das Castello Aragonese, das auf einem Felsen in der Nähe der Insel 474 v. chr. errichtet wurde. Es ist wahrscheinlich die meistbesuchte Sehenswürdigkeit auf Ischia. Es wird durch einen langen Tunnel erreicht und beherbergt auch eine kleine Kapelle, die dem Heiligen Giovan Giuseppe della Croce, dem Schutzheiligen von Ischia, geweiht ist.

Vom Hafen in Ischia fahren Fähren nach Neapel, Pozzuoli und Procida.

Positano Reiseführer

Die schöne italienische Stadt Positano befindet sich an der berühmten Amalfi-Küste und wird von vielen Touristen als einer der malerischsten aller italienischen Küstenorte geschätzt. Besucher Positanos sollten bedenken, dass die Stadt viele steile Straßen und ebenso viele Treppen, mit pastellfarbenen Häusern, die sich auf dem Hügel nahe der Promenade drängen, hat Obwohl der Tourismus ein recht integralerTeil von Positano geworden ist, hat die Stadt es geschafft, Elemente ihrer Vergangenheit, als es kaum mehr als ein kleines Fischerdorf war, zu erhalten. Die Stadt ist zweifellos ein ganz besonderer, einzigartiger und "realer" Teil Kampaniens mit dramatischen Straßen an den Klippen, beliebten Stränen und einigen der besten Aussichten, die Sie wahrscheinlich je erleben werden. Abgesehen von den Stränden und Wassersportmöglichkeiten, ziehen auch Kreuzfahrten entlang der Amalfi-Küste, die sehr schöne Bucht von Salerno und eine Auswahl an Wanderwegen mit einem sehr ansprechend Klippenweg zwischen Spiaggia Grande und Fornillo die Besucher an.

Fähren fahren nach Amalfi, Capri und Salerno.