COVID-19 Information Bitte klicken Sie hier für mehr Informationen in Bezug auf die derzeitige COVID-19 Situation, Gutscheine, Stornierungen, Rückerstattungen und Änderungen von Fährüberfahrten.

Ginostra - Milazzo ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Ginostra - Milazzo Reedereien

    • 4 Überfahrten/Tag 2 Stunden
    • Preis anzeigen
    • 4 Überfahrten/Woche 4 Stunden 25 Minuten
    • Preis anzeigen

Ginostra nach Milazzo Fähre

Die Ginostra Milazzo Fährstrecke verbindet Liparische Inseln mit Sizilien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Liberty Lines Fast Ferries Service wird bis zu 4 mal täglich mit einer Überfahrtsdauer von 2 Stunden angeboten. während der Siremar Service wird bis zu 4 mal wöchentlich mit einer Dauer von 4 Stunden 25 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 32 Überfahrten Woche auf der Ginostra Milazzo Strecke zwischen Liparische Inseln und Sizilien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Milazzo Reiseführer

Milazzo ist eine große Stadt an der Nord-Ost-Küste von Sizilien, westlich von Messina und bekannt und vielbesucht für den Strand und das historische Dorf. Die Altstadt umfasst die befestigte Zitadelle und die mittelalterlichen Viertel von Milazzo, in denen sich zahlreiche sakrale Bauten befinden. Bei einem Besuch der Altstadt ist das Heiligtum von San Francesco di Paola einen Besuch wert. Der Schrein stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde auf dem Gelände einer bereits bestehenden Kirche aus dem 15. Jahrhundert erbaut. Die Fassade wird von einem gekrümmten Treppenhaus mit Fenstern und einer Galerie über dem Eingang charakterisiert. Im Inneren befindet sich ein Altar mit geschnitztem und vergoldeten Holz gestaltet, in dessen Mitte die "Madonna mit Kind" von Domenico Gagini (1420 bis 1492) abgebildet ist.

Die Unterstadt ist der jüngste Teil von Milazzound wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Das Zentrum des unteren Milazzo befindet sich rund um die Piazza Caio Duilio, die im Westen vom Palazzo Marchese Proto und im Osten von der Fassade des "Chiesa del Carmine" flankiert wird.