COVID-19 Update Derzeit haben wir ein überdurchschnittlich hohes Kontaktvolumen seitens Kunden bezüglich COVID-19. Damit sichergestellt werden kann, dass wir den Kunden helfen können, die eine Fährüberfahrt gebucht haben, die innerhalb der nächsten 72 Stunden stattfindet, haben wir unsere Telefonleitungen geschlossen und bearbeiten zurzeit alles ausschließlich per E-Mail. Für jegliche Anfrage an den Kundendienst nutzen Sie bitte unser Online-Kontaktformular Bitte beachten Sie, dass wir alle Anfragen nach Reisedatum ordnen (d.h. Kunden mit zeitnahem Reisedatum haben Vorrang). Wir bitten Sie daher höflichst um Geduld, sollte sich Ihr Reisedatum noch etwas weiter in der Zukunft befinden. Wir wissen Ihr Verständnis & Ihre Kooperation auf Grund dieser außergewöhnlichen Umstände zu schätzen. Vielen Dank.

Donoussa - Syros ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Donoussa - Syros Reedereien

    • 1 Überfahrt/Woche 3 Stunden
    • Preis anzeigen

Donoussa nach Syros Fähre

Die Donoussa Syros Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, SeaJets. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 3 Stunden.

Donoussa Syros Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Donoussa Reiseführer

Die griechische Insel Donoussa ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt ca. 16 km östlich von der Insel Naxos und 25 km nördlich der Insel Amorgos. Die Insel ist relativ klein und misst rund 14 km². An ihrem höchsten Punkt liegt sie 385 m über dem Meeresspiegel. Aufgrund ihrer geringen Größe blieb die Insel vom Sommertourismus unberührt und bietet nur wenige touristische Einrichtungen, dafür aber viel Privatsphäre. Der Hauptort der Insel wird ebenfalls Donoussa genannt.

Viele Besucher der Insel verbringen die Zeit dort mit Schwimmen im warmen, kristallklaren Gewässern vor den Stränden der Insel. Die meisten Strände sind frei und meist zu Fuß erreichbar. Für energiegeladenere Besucher bietet Donoussa schöne Wandermöglichkeiten.

Donoussa kann mit der Fähre von Piräus oder mit Booten von Naxos und Amorgos erreicht werden. Die kleine Fähre Express Skopelitis fährt auf der Route zwischen Naxos, Iraklia, Schinoussa, Koufonissi, Donoussa und Amorgos an drei bis fünf Tagen in der Woche während der Sommermonate.


Syros Reiseführer

Die griechische Insel Syros ist Teil der Kykladen Inselgruppe und ist ungewöhnlich, da die Architektur der Insel eher dem mittelalterlichen Stil anstatt der typische Kykladen Architektur ähnelt. Die Hauptstadt der Insel ist Ermoupolis und bietet einige schöne Beispiele an venezianischen Villen. Im Vaporia Viertel der Hauptstadt können Besucher schöne große Kirchen und beeindruckenden neoklassizistischen Gebäuden wie das Rathaus und das Apollo-Theater auf dem zentralen Platz finden. Auch sind bei den Besuchern die Strände der Insel beliebt, die für Touristen ausgestattet sind und eine gute Auswahl an Einrichtungen bieten.
Die Insel kann ihre Geschichte bis ins 3. Jahrtausend vor Christus zurückverfolgen, da Siedlungsspuren in den Halandriani und Kastri Teile der Insel gefunden gefunden wurden. Artefakte zeigen, dass es eine Art von Metall-Werkstatt auf der Insel gegeben hat, was auf mögliche Handelsbeziehungen mit Kleinasien hindeutet. Die Samier besetzten die Insel im 6. Jahrhundert vor Christus und ist viele der Inselbewohner zogen in diesem Zeitraum auf die Insel. Zu dieser Zeit wurde der bedeutende Arzt und Philosoph Pherecydis in Syros geboren und einige Jahre später zog er nach Samos und wurde der Lehrer des Pythagoras.