Bari nach Vlora Fähre

Die Bari Vlora Fährstrecke verbindet Italien mit Albanien. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, European Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 11 Stunden.

Bari Vlora Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Bari - Vlora Reedereien

Durchschnitt Bari Vlora Preise

Die genannten Preise repräsentieren den durchschnittlichen Preis pro Weg, der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigste Buchung auf der Bari Vlora Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Bari Reiseführer

Die italienische Stadt Bari liegt auf der Küste des Adriatische Meer. Die Stadt ist bekannt für deren Universität und Hafen. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in der Stadt, wie der Basilica di San Nicola, dies wurde im 11 Jahrhundert etabliert um die Resten von Saint Nicolas zu erhalten, die sich heute unter dem Altar in der Kirche im Krypta befinden.

Es lohnt sich auch die Bari Kathedrale zu besuchen, dies wurde zwischen 1034 und 1178 gebaut und ist dem Heiligen Sabinus von Canosa gewidmet.

Bari's Hafen ist ein der wichtigsten in der Region und hat ein See Verkehr zwischen Italien und den Mittelmeer und Balkan Regionen. Es gibt 2 Häfen, der alte Hafen das sich in der nähe von der Altstadt befindet wird aber nur für kleinere Boote und Fischerkuttern benutzt.

Der neue Hafen bietet für Passagiere Überfahrten nach Durres, Igoumenitsa, Cephalonia, Corfu, Patras, Kotor und Dubrovnik an.Überfahrten nach Korfu kann bis zu 8 Stunden dauern und wirden nur in den Sommer Monaten angeboten. Nach Igoumenitsa dauert die Fahrt 9 Stunden und 30 Minuten und wird auch nur über den Sommer Monaten betrieben. Der neue Hafen is modern und bietet auch kurz- und Langzeitparkmöglichkeiten an.

Vlora Reiseführer

Die albanische Stadt Vlora, die auch als Valona bekannt ist befindet sich im Südwesten des Landes, wo die Adria und das Ionische Meer aufeinander treffen. Vlora befindet sich in schöner Lage, weil es ist das Tor zu der albanischen Riviera, die, die Perle der albanischen Tourismusindustrie ist. Die Stadt mit ihren breiten Boulevards, umgeben von großen Palmen dekoriert, hat eine echte südlichen Mittelmeer Gefühl. Es wird vor Karaburun Halbinsel und Sazani Island, in der Nähe einer Reihe von Sand- und Steinstrände und malerische Berge.

Die ältesten Spuren der Zivilisation in der Stadt stammen aus dem 6. Jahrhundert vor Christus In der Antike die Stadt begann das Leben als Hafen und wurde als Aulona bekannt und war berühmt für seine Weinberge und Olivenhaine. Im 4. Jahrhundert wurde es oft als Lande Hafen für Schiffe, die Waren von den Häfen von Otranto und Brindisi, sowie eine wichtige Zwischenstation zwischen den wohlhabenden antiken Städte Apollonia und Butrint erwähnt. Nach dem Fall von Apollonia und Orichum, wurde es der Haupthafen von Illyrien.
Vlora ist zweitgrößte Hafen Albaniens und hat regelmäßige Fährverbindungen mit den italienischen Häfen von Bari und Brindisi.