Agathonisi nach Patmos Fähre

Die Agathonisi Patmos Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Dodekanisos Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 50 Minuten.

Agathonisi Patmos Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Agathonisi - Patmos Reedereien

  • Dodekanisos Seaways
    • 2 Überfahrten/Woche 50 Minuten
    • Preis anzeigen

Agathonisi Reiseführer

Agathonisi ist eine kleine griechische Insel das sich im Norden von Dodecanese in Griechenland befindet. Die Insel ist ungefähr 16 Milen von Samos, 23 Milen von Patmos und 9 Milen von der türkischen Küste entfernt. Es ist umgeben bei kleinere Inseln und haust drei Kolonien Megálo Chorió ('großes Dorf') und Mikró Chorió ('kleines Dorf') und die einzige Insel Hafen Kolonie Agios Georgios (Saint George), das einige Hotels besitzt. Die Insel ist auch lokal bekannt als Gaidaro oder im Uralter Name Tragea. Der Höchstpunkt auf der Insel ist 206 Meter über dem Meeresspiegel.

Ihre Reise nach Agathonisi kann mit einer Fähre oder mit einem Hochgeschwindigkeit Schiff übersetzt werden, jedoch kommt es drauf an, an welchem dem Tag, Uhrzeit und Fährgesellschaft.

Wenn Sie mit der Fähre übersetzten kann die Überfahrt 8 bis 11 Stunden dauern oder mit dem Hochgeschwindigkeit Schiff nur 6,5 bis 8,5 Stunden. Es ist unterschiedlich, da es drauf ankommt wo die Fähre überall anhält.

Patmos Reiseführer

Die griechische Insel Patmos ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe und liegt in der Ägäis, direkt an der Westküste der Türkei. Sobald Sie auf Patmos gelangen und die ersten Schritt weg von der Fähre machen, wird sofort offensichtlich, dass diese Insel wirklich etwas ganz Besonderes für die Besucher bieten hat. Die lebendige Hafenstadt Skala hat einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel in oder um die Stadt zu bieten. Im Norden von Sakala liegt der Meloi Strand völlig im Schatten von Bäumen und ist sehr hübsch. Das Kloster von St. Johann, im Dorf Hora ist auch von Interesse für viele Besucher, zusammen mit den unzähligen weiß getünchten Häusern in der Nähe. Eine weitere beliebte Attraktion auf der Insel ist die Höhle der Apokalypse, die der Legende nach die Höhle war, wo der Heilige Johannes die Stimme Gottes hörte und die Bücher der Apokalypse niederschrieb. In der Höhle können die Besucher das von Johannes in die Wand geritzte Kreuz besichtigen, sowie drei kleine Risse im Felsen, durch die angeblich die Stimme Gottes und die auch als Symbol für Dreifaltigkeit gelten.