Tunis nach Civitavecchia Fähre

Die Tunis Civitavecchia Fährstrecke verbindet Tunesien mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Grandi Navi Veloci Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 25 Stunden angeboten. während der Grimaldi Lines Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Dauer von 19 Stunden angeboten.

Somit gibt es insgesamt 2 Überfahrten Woche auf der Tunis Civitavecchia Strecke zwischen Tunesien und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Tunis nach Civitavecchia Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Tunesien nach Italien Seite.

Tunis - Civitavecchia Reedereien

  • Grandi Navi Veloci
    • 1 Überfahrt/Woche 25 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Grimaldi Lines
    • 1 Überfahrt/Woche 19 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Tunis Civitavecchia Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Tunis Civitavecchia Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Tunis Civitavecchia Fähre Bewertungen

  • "Wie immer verspätet"

    Leider ist die übliche Verspätung diesmal noch grösser geworden, wobei ein Grossteil davon wieder aufgeholt wurde. Wir sind 5 Stunden später als angekündigt gefahren und 2 Stunden später angekommen, also noch im Rahmen. Die Kabinen sind zweckmäßig, die Sauberkeit sehr fraglich, aber das hat nichts mit dem Personal zu tun! Dieses ist sehr freundlich und zuvorkommend.

    'Eva' reiste auf der Strecke Tunis Civitavecchia mit Grandi Navi Veloci auf der Splendid

    Weiter Weniger

Tunis Reiseführer

Tunis ist die größte Stadt in Tunesien und die Hauptstadt des Landes. Die Stadt liegt an einem großen Mittelmeer-Golf, dem Golf von Tunis, hinter dem See von Tunis und besitzt den Hafen LaGoulette. Karthago, das etwa 12 km von Tunis entfernt liegt, ist vielleicht eine der wichtigsten archäologischen Stätten, die jemals gefunden wurden, und um seine Bedeutung zu kennzeichnen wurde es zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Gelände der antiken Stadt wurden viele archäologischen Funde ausgegraben, einschließlich frühpunischer Artefakte und römischer, byzantinischer und vandalischer Gebäude. Mit seiner herrlichen Mischung von Baustilen, breiten Boulevards und engen Gassen, die teilweise von Straßenbahnen befahren werden, verkörpert Tunis Geist, Elan und Erbe des südlichen und nördlichen Mittelmeerraums. Die Medina der Stadt aus dem 9. Jahrhundert hat zwar nicht mehr ihre alten Steinmauern, aber die Straßen, Marktvierteln, Moscheen und historischen Stätten bleiben von der UNESCO als Weltkulturerbe erhalten. Die Stadt hält mehrere Festivals pro Jahr ab, von denen das größte das Carthage International Festival ist, das im Juli und August mit internationaler Beteiligung stattfindet. Das Festival wurde 1964 gegründet und ein großer Teil wird in einem alten Amphitheater von Karthago (mit einer Kapazität von 7.500 Sitzplätzen) abgehalten und bietet eine Bühne für Aufführungen von Sängern, Musikern, Schauspielern und Tänzern und präsentiert Filme im Freien.

Civitavecchia Reiseführer

Civitavecchia ist der wichtigste Kreuzfahrt- und Fährhafen für Rom. Die attraktive Urlaubsstadt mit 58.000 Einwohnern liegt an der Küste des Tyrrhenischen Meeres und befindet sich etwa 80 km nordwestlich von Rom in der Region Latium in Mittelitalien. Der Hafen existiert seit mehr als tausend Jahren und wurde um 101 bis 108 nach Christus begründet, als Kaiser Trajan befahl den Hafen von Centumcellae auszubauen, um tiefliegende Schiffe für die römische Hauptstadt abzufertigen. Während und nach dem Mittelalter, wurde Civitavecchia von einer Reihe von Grafen und Päpste regiert. Mehrere restaurierte mittelalterliche und barocke Strukturen (einschließlich des massiven Forte Michelangelo und der Verteidigungsmauern hinter dem Hafen) erinnern an Civitavecchias lange Geschichte. Sightseeing in Civitavecchia beginnt im Hafen, wo die Besucher einen guten Blick auf die Kreuzfahrtschiffe und Fähren vom Haupt- oder Südeingang bekommen. Das Forte Michelango, eine Festung, die Papst Julius II in den frühen 1500er Jahren in Auftrag gegeben hat, liegt neben dem Hafentor. Hinter und über dem Hafen bildet eine aus dem 17. Jahrhundert stammende Stadtmauer eine Seite des Lungoporto Gramsci, einem erhöhten Fußgängerweg neben modernen Wohnhäusern.

Auto- und Passagierfähren verbinden Civitavecchia mit Sardinien, Sizilien und weiteren Zielen in Italien und im Ausland.