Civitavecchia nach Cagliari Fähre

Die Civitavecchia Cagliari Fährstrecke verbindet Rom mit Sardinien. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Tirrenia. Die Überfahrt wird bis zu 7 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 10 Stunden.

Civitavecchia Cagliari Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Civitavecchia nach Cagliari Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Rom nach Sardinien Seite.

Civitavecchia - Cagliari Reedereien

  • Tirrenia
    • 7 Überfahrten/Woche 10 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Civitavecchia Cagliari Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Civitavecchia Cagliari Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Civitavecchia Cagliari Fähre Bewertungen

  • "Ganz tolle, bequeme Überfahrt"

    Ich war positiv überrascht über die Größe der Fähre, über die Ausstattung der Zimmer, als auch über die super gastronomische Versorgung an Bord. Immer wieder!

    'Andreas' reiste auf der Strecke Civitavecchia Cagliari mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Alles bestens, gerne wieder."

    Professionelle Abwicklung, schnelle Verladung, saubere Zimmer, saubere Decks und freundliche Crew. Alles ok.

    'Roland' reiste auf der Strecke Civitavecchia Cagliari mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Schönes Erlebnis"

    Günstige Möglichkeit von Rom aus mit dem Velo nach Sardinien zu kommen. Das Essen war leider schon kalt - schade.

    'Brigitte' reiste auf der Strecke Civitavecchia Cagliari mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Gute Fahrt!"

    Alles war gut!

    'Rene' reiste auf der Strecke Civitavecchia Cagliari mit Tirrenia auf der Amsicora

    Weiter Weniger

Civitavecchia Reiseführer

Die Stadt Civitavecchia befindet sich in der Lazio Region und hat eine Hafenstadt an der Küste des Tyrrhenischen Meeres und ist etwa 80 km nordwestlich von Rom. Dort befindet sich ein Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das im Besitz von Clemente XIII war, die Besucher können dies im Archäologischen Museum von Civitavecchia finden. Das Gebäude wurde ursprünglich gebaut, für den Sitz der päpstlichen Garrison House.

Im Museum werden die Besucher archäologische Funde aus der Stadt Centumcellae (der alte Name für Civitavecchia) und aus der unmittelbaren Umgebung der Stadt entdecken. Am Hauptplatz von Besuchern der Stadt finden man auch weitere interessante Attraktionen. Die Kathedrale von San Franziskus von Assisi wurde gewidmet über eine Kirche, die bereits existierten und die der Franziskaner auf Konzession von Papst Paul V. im Jahre 1610 erbaut war .

Der Hafen, ist von zwei Pfeilern und einem Wellenbrecher gebildet, auf dem steht ein Leuchtturm, bietet Platz für Fähren zu Zielen wie Sizilien, Sardinien und Tunesien an.

Cagliari Reiseführer

Cagliari, die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und der Region, befindet sich im Herzen der schönen Bucht der Engel (Golfo degli Angeli) auf der Insel Sardinien. Wie Rom wurde sie auf sieben Hügeln, die die historischen Viertel der Stadt ausmachen, gebaut. Die Stadt Cagliari hat eine lange Küste von 12km und der Poetto, der beliebte Strand von Cagliari, wird an den heißen Sommerabenden zu einem Zentrum für Tag- und Nachtleben, dank der vielen Restaurants und Bars am Wasser. Wegen der langen und wechselvollen Geschichte ist Cagliari voller faszinierender Architektur. Diese Stadt wurde im 7. Jahrhundert vor Christus von den Phöniziern gegründet und es gibt keinen besseren Weg, als Cagliari aus Sicht eines Matrosen sehen, indem Sie vom Meer aus anreisen. Massive Burgtürme bauen sich majestätisch über der Stadt auf und zwischen dem Hafen und Burg liegt der Cagliari Yachthafen im alten Hafenviertel. Cagliari ist eine der "grünsten" Städte Italiens und hat eine Reihe von öffentlichen Gärten für die Besucher. Monte Urpinu Park ist waldreich und liegt auf einem kleinen von Pinien und Steineichen bedeckten Hügel und ist etwa 62 Hektar groß. Es gibt auch den Park von San Michele, mit einer mittelalterlichen Burg und die Terramaini Park mit einem Teich, der die Heimat von Flamingos und anderen Wasservögeln ist.

Vom Hafen der Stadt gibt es regelmäßige Fährverbindungen nach Civitavecchia, Neapel, Palermo und Trapani.