Tinos - Naxos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

An Bord der Fähren

Tinos - Naxos Reedereien

    • 14 Überfahrten/Woche 1 Stunde 55 Minuten
    • Get Price
    • 7 Überfahrten/Woche 1 Stunde 35 Minuten
    • Get Price
    • 14 Überfahrten/Woche 1 Stunde 15 Minuten
    • Get Price

Tinos Reiseführer

Als Teil der Kykladen-Inselgruppe liegt die griechische Insel Tinos in der Ägäis in der Nähe der Inseln Andros, Delos und Mykonos. In der Antike ursprünglich unter dem Namen Opiussa und Hydroessa bekannt, ist die Insel die Heimat der Kirche der Jungfrau Maria oder Evangelistria Kirche bei Hora, die eine der größten Kirchen in ganz Griechenland ist. Die Kirche wurde zwischen 1823 und 1831 an der Stelle gebaut, wo, nach einer Vision der Nonne Pelagia, ein Bildnis der Jungfrau Maria gefunden wurde. In traditionellem Architekturstil gebaut hat die geräumige Kirche viele Bögen, besteht aus zwei Stockwerken und besitzt viele kleinere Gebäude im Innenhof. Eine weitere beliebte Attraktion auf der Insel ist das Kloster der Maria von den Engeln in Kechrovouni. Das Kloster wurde gebaut, nachdem drei Schwester die gleiche Vision von der Jungfrau Maria hatten, die ihnen befahl ein Kloster an einer bestimmten Stelle in Kechrovouni zu bauen, an der Lichterscheinungen gesehen wurden.

Tinos ist mit dem Boot zu den Häfen von Piräus und Rafina und auch zu den Inseln Andros, Syros und Mykonos und fast allen Inseln der Kykladen verbunden.


Naxos Reiseführer

Die griechische Insel Naxos in der Ägäis und ist Teil der Kykladen Inselgruppe in der Ägäis. Es ist eine Insel der Kultur, mit vielen Elementen des klassischen Griechenland, die immer noch sichtbar sind. Im Laufe der Jahre wurde das Auftreten von Naxos stark durch die byzantinische, fränkische und venezianische Vergangenheit beeinflusst, die alle etwas einzigartig und anderes hinterlassen haben. Naxos besitzt einen besonders fruchtbaren Boden und produziert enorme Ernten von Oliven und Trauben und der naxische Wein ist so etwas wie eine Spezialität der Insel geworden. Mit charmanten Bergdörfern, herrlichen Stränden und endloser griechische Sonne, ist es leicht zu vestehen, warum die Insel so populär geworden ist.

Es gibt viel mehr auf Naxos als Strände und die Küste, mit einer Reihe von Naturschönheiten rund um die Altstadt von Hora. Es gibt eine venezianische Burg und die Tragaea Region mit ihren unzähligen romantischen Dörfer. Filoti ist die größte von allen Dörfern in Tragaea und steht neben dem Berg Zeus. Ein weiteres bemerkenswertes Bergdorf auf Naxos ist Apiranthos neben dem Berg Fanari, wo einfache griechische Architektur und ein Trio von Museen Sie erwarten. Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung in den Bergen, mit einer Reihe von empfohlenen Routen, die an alle Fähigkeiten angepasst sind.

Der Hafen der Insel liegt auch in Chora. Vom Hafen können Fähren nach Piräus (Athen) und zu den anderen Inseln der Kykladen genommen werden.