Thirasia nach Sikinos Fähre

Die Thirasia Sikinos Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Sea Jets. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde 45 Minuten.

Thirasia Sikinos Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Thirasia - Sikinos Reedereien

  • Sea Jets
    • 2 Überfahrten/Woche 1 Stunde 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Thirasia Reiseführer

Die griechische Insel Thirasia, oder auch Therasia, ist Teil der Kykladen- Inselgruppe und liegt in der Ägäis im Nordwesten von Nea Kameni, einer kleinen Insel, die sich in den letzten Jahrhunderten durch vulkanische Aktivität gebildet hat. Direkt neben dem kleinen Hafen befindet sich ein Kiesstrand, der der einzige Strand der Insel ist. Es gibt auch nur einen richtigen Gehweg auf der Insel, dieser führt Sie zur Kirche Agia Irini, die angeblich Santorini ihren heutigen Namen gegeben hat (Santa Irini-Santorini).

Die Kykladen sind eine Inselgruppe im Ägäischen Meer, südöstlich vom griechischen Festland und ehemalige Verwaltungspräfektur von Griechenland. Sie ist eine der Inselgruppen, die das Ägäische Archipel bilden. Der Name bezieht sich auf die Inseln rund um die heilige Insel Delos. Die Inseln sind, wo die einheimische, griechischen Katzenrasse (die Ägäische Katze) herstammt .

Besucher kommen in der Regel mit dem Boot als Teil einer Vulkantour auf die Insel. Diese Touren bringen Sie zuerst nach Nea Kameni, für einen Besuch des Vulkankraters, dann zum Schwimmen zu den heißen Quellen von Palaia Kameni und schließlich dann für ein paar Minuten nach Thirasia, bevor Sie für den Sonnenuntergang nach Oia gefahren werden.

Sikinos Reiseführer

Die griechische Insel Sikinos ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt zwischen den Inseln Ios und Folegandros. Anders als viele ihrer griechischen Inselnachbarn zieht Sikinos nicht viele Besucher an und daher ist es ihr gelungen, ein hohes Maß an griechischem Charme zu erhalten. Chora ist die Hauptstadt der Insel und eines der kleinsten und malerischsten Dörfer der Kykladen. Es besitzt die traditionelle Kykladen-Architektur und liegt an den Hängen eines Berges mit herrlichem Blick auf die Ägäis. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten der Insel gehören das Kloster Episkopi, das man zuerst für einen Tempel des Gottes Apollo gehalten hat, bis man die Zeichen der römischen Mausoleumsarchitektur entdeckt hat. Es wurde im 3. Jahrhundert nach Christus erbaut und in eine christliche Kirche umgebaut, komplett mit einer Kuppel und Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert.
Vom Hafen in Sikinos fahren Fähren zum Hafen von Piräus mit einer Überfahrtszeit von rund 3 Stunden und 30 Minuten mit der Schnellfähre und 7 Stunden und 30 Minuten mit der konventionellen Fähre. Sikinos ist auch mit dem Boot zu den Inseln Folegandros, Ios, Santorini, Serifos und Sifnos verbunden.