COVID-19 Information Bitte klicken Sie hier für mehr Informationen in Bezug auf die derzeitige COVID-19 Situation, Gutscheine, Stornierungen, Rückerstattungen und Änderungen von Fährüberfahrten.

Thira - Kimolos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Thira - Kimolos Reedereien

    • 1 Überfahrt/Woche 4 Stunden 25 Minuten
    • Preis anzeigen
    • 2 Überfahrten/Woche 1 Stunde 35 Minuten
    • Preis anzeigen

Thira nach Kimolos Fähre

Die Thira Kimolos Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Zante Ferries Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 4 Stunden 25 Minuten angeboten. während der SeaJets Service wird bis zu 2 mal wöchentlich mit einer Dauer von 1 Stunde 35 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 3 Überfahrten Woche auf der Thira Kimolos Strecke zwischen Kykladische Inseln und Kykladische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Thira Reiseführer

Thira ist der offizielle Name der Insel Santorin in Griecheland und ist in der südlichen Ägäis, rund 200 km südöstlich vom griechischen Festland gelegen.
Thira ist eigentlich das, was nach einer enormen vulkanischen Explosion übrigblieb, die die ersten Siedlungen auf einer ehemals einzelnen Insel zerstörte und die derzeitige geograpfische Kaldera schuf.
Mit ihren beeindruckenden Ausblicken, wundervollen Sonnenuntergängen und atemberaubenden Stränden ist es kein Wunder, dass Thira eine sehr beliebte Urlaubsinsel ist.


Kimolos Reiseführer

Die griechische Insel Kimolos liegt in der Ägäis und ist ein Teil der Kykladen Inselgruppe. Die Insel wird von der nahe gelegenen Insel Milos durch die Straße von Kimolos getrennt. Der Legende nach wurde sie nach Kimolos, dem ersten Einwohner der Insel, benannt. Echinousa ist auch einer der aufgezeichneten Namen der Insel in der Antike, wahrscheinlich wegen der Schlange Echidna (Viper), die auch heute noch auf der Insel üblich sind. Seit der Antike ist die Insel ein Schlachtfeld zwischen dem antiken Athen, dem Herrscher der Insel, und Sparta, dem Herrscher des nahegelegenen Milos.

Kimolos gehört zu den westlichen Kykladen und durch die Fähre mit den umliegenden Inseln und dem Hafen von Piräus bei Athen verbunden. Es gibt einen ganzjährig Fährdienst und Katamaranfähren, die nur während der geschäftigen Touristensaison laufen. Während der Hauptsaison hat die Insel in der Regel tägliche Verbindung nach Piräus und zu anderen Inseln. Auch ein Transport über Milos möglich, wegen der häufigen Verbindung der beiden Inseln mit lokalen Fähren.