Syros nach Donoussa Fähre

Die Syros Donoussa Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Blue Star Ferries Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 3 Stunden 40 Minuten angeboten. während der SeaJets Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Dauer von 5 Stunden 35 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 2 Überfahrten Woche auf der Syros Donoussa Strecke zwischen Kykladische Inseln und Kykladische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Syros - Donoussa Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 3 Stunden 40 Minuten
    • Preis anzeigen
  • SeaJets
    • 1 Überfahrt/Woche 5 Stunden 35 Minuten
    • Preis anzeigen

Syros Reiseführer

Die griechische Insel Syros ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt in der Ägäis, etwa 145 km südöstlich von Athen, der griechischen Hauptstadt. Die Geschichte der Insel geht bis zum 3. Jahrtausend vor Christus, zur Regierungszeit von Halandriani und Kastri zurück. Artefakte, die auf der Insel gefunden wurden, deuten darauf hin, dass hier eine Metallverarbeitungstelle existiert und ein Handel mit Kleinasien stattgefunden hat. Im 6. Jahrhundert vor Christus wurde die Insel von den Samiern besetzt, in einer Zeit als viele der Einwohner auf die Insel zogen. Der wichtige Arzt und Philosoph Pherecydis wurde in dieser Zeit auf der Insel geboren, zog später nach Samos und wurde der Lehrer von Pythagoras.

Neben der Schönheit der Insel besitzt Syros eine blühende Kulturszene und eine Liebe zur Kunst. Touristen sollten sich die Zeit nehmen, um Museen und Galerien auf der Insel zu besuchen und daneben einen Spaziergang durch die hübschen Straßen des Dorfes zu machen oder einfach am Strand zu faulenzen.

Vom Hafen der Insel gibt es Fährverbindungen nach Rafina und Piräus sowohl mit konventionellen oder auch Schnellfähren. Syros ist auch mit alle Kykladen-Inseln, der Dodekanes, Kreta, Thessaloniki und Skiathos verbunden.

Donoussa Reiseführer

Donoussa ist eine griechische Insel und die nördlichste Insel der östlichen Kleinen Kykladen-Inselgruppe. Sie liegt östlich der Insel Naxos und nördlich von Amorgos. Die Insel hat eine Fläche von 13,5 km² und hat viele Buchten, die zum Teil herrliche Sandstränden verstecken. Es gibt nur etwa 100 Einwohner auf der Insel, von denen die meisten entweder in Donoussa oder Stavrós (der größte Ort und Hafen), Mersini, Haravgi und Kalotaritissa leben. Besucher der Insel sollten mit dem Boot die herrlichen Höhlen wie "Spiliá Tichou" (Höhle der Wand) mit seinen schönen Tropfsteinformationen und "Fokospiliá" (Dichtungshöhle), an der Ostküste der Insel erkunden. Der Mythologie zufolge bot Dionysos Ariane ein Versteck auf Donoussa an, damit Thesseus sie nicht finden konnte. Eine Siedlung aus der geometrische Zeit sowie Überreste von bronzezeitlichen Siedlungen zeigen die historische Bedeutung der Insel.

Donoussa ist mit der Fähre nach Piräus, Naxos und Amorgos verbunden.