Sifnos nach Naxos Fähre

Die Sifnos Naxos Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der SeaJets Service wird bis zu 7 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 1 Stunde 30 Minuten angeboten. während der Golden Star Ferries Service wird bis zu 7 mal wöchentlich mit einer Dauer von 4 Stunden 40 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 14 Überfahrten Woche auf der Sifnos Naxos Strecke zwischen Kykladische Inseln und Kykladische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Sifnos - Naxos Reedereien

  • SeaJets
    • 7 Überfahrten/Woche 1 Stunde 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Golden Star Ferries
    • 7 Überfahrten/Woche 4 Stunden 40 Minuten
    • Preis anzeigen

Sifnos Reiseführer

Die griechische Insel Sifnos ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt zwischen der Insel Serifos und der Insel Milos. Sie befindet sich westlich von Delos und Paros und rund 130 km vom Hafen von Piräus auf dem griechischen Festland entfernt. Die Hauptstadt der Insel ist Apollonia, manchmal auch Hora genannt, und wurde über drei Hügel in der Mitte der Insel in der Form eines Amphitheaters gebaut. Die Stadt zeichnet sich durch ihre weiß getünchten Häuser im typischen Stil der Kykladen aus. Das Volkskundemuseum der Insel befindet sich in Apollonia am Hiroon Platz, was Platz der Helden bedeutet. Eine der beliebtesten Attraktionen auf der Insel ist die mittelalterliche Burg, die etwa 3,5 km vom Apollonia entfernt steht. Sie wurde auf der alten Hauptstadt der Insel gebaut und hat immer noch die ursprünglichen Eigenschaften einer venezianischen Festung. Sie wurde von der Da Corogna Dynastie um 1635 gegründet.

Die Stadt ist die Heimat vom Kamares Hafen der Insel und im Sommer gibt es Fähren im Linienverkehr nach Piräus und zu anderen Kykladeninseln wie Serifos, Folegandros, Kythnos, Ios, Santorini und Kreta.

Naxos Reiseführer

Die griechische Insel Naxos in der Ägäis und ist Teil der Kykladen Inselgruppe in der Ägäis. Es ist eine Insel der Kultur, mit vielen Elementen des klassischen Griechenland, die immer noch sichtbar sind. Im Laufe der Jahre wurde das Auftreten von Naxos stark durch die byzantinische, fränkische und venezianische Vergangenheit beeinflusst, die alle etwas einzigartig und anderes hinterlassen haben. Naxos besitzt einen besonders fruchtbaren Boden und produziert enorme Ernten von Oliven und Trauben und der naxische Wein ist so etwas wie eine Spezialität der Insel geworden. Mit charmanten Bergdörfern, herrlichen Stränden und endloser griechische Sonne, ist es leicht zu vestehen, warum die Insel so populär geworden ist.

Es gibt viel mehr auf Naxos als Strände und die Küste, mit einer Reihe von Naturschönheiten rund um die Altstadt von Hora. Es gibt eine venezianische Burg und die Tragaea Region mit ihren unzähligen romantischen Dörfer. Filoti ist die größte von allen Dörfern in Tragaea und steht neben dem Berg Zeus. Ein weiteres bemerkenswertes Bergdorf auf Naxos ist Apiranthos neben dem Berg Fanari, wo einfache griechische Architektur und ein Trio von Museen Sie erwarten. Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung in den Bergen, mit einer Reihe von empfohlenen Routen, die an alle Fähigkeiten angepasst sind.

Der Hafen der Insel liegt auch in Chora. Vom Hafen können Fähren nach Piräus (Athen) und zu den anderen Inseln der Kykladen genommen werden.