Naxos nach Anafi Fähre

Die Naxos Anafi Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Blue Star Ferries Service wird bis zu 2 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 3 Stunden 45 Minuten angeboten. während der Sea Jets Service wird bis zu 2 mal wöchentlich mit einer Dauer von 7 Stunden 55 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 4 Überfahrten Woche auf der Naxos Anafi Strecke zwischen Kykladische Inseln und Kykladische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Naxos - Anafi Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 2 Überfahrten/Woche 3 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Sea Jets
    • 2 Überfahrten/Woche 7 Stunden 55 Minuten
    • Preis anzeigen

Naxos Reiseführer

Die griechische Insel Naxos ist Teil der Kykladen-Inselgruppe, die in der Ägäis liegt. Naxos Stadt, oder auch Chora, ist die größte Stadt der Insel und ihre Hauptstadt. Sie ist wie ein Amphitheater an der Westküste der Insel entlang gebaut. Naxos Stadt besitzt auch den größten Hafen der Ägäis. Die Stadt ist bei Touristen sehr beliebt und als Folge gibt es viele Bars, Restaurants und Cafés, die sie versorgen. Die kleine Insel von Palatia, die sich vor dem Festland von Naxos erstreckt, ist das Wahrzeichen der Stadt. Auf der kleinen Insel Portara steht ein Denkmal, das aus einer alleinstehenden Tür ohne jegliche Wände besteht. Ein Besuch auf Portara lohnt sich besonders, wenn die Sonne untergeht.

Die Insel ist auch bekannt für ihre Küche und für die Herstellung der berühmten naxischen Kartoffeln und von Wein, der Kitron-Schnappsproduktion und den beliebten Graviera Käse. Für die Touristen gibt es gibt viele Restaurants auf der ganzen Insel mit lokaler Küche.

Vom Hafen fahren Fähren nach Piräus (Athen) und zu den anderen Inseln der Kykladen.

Anafi Reiseführer

Die griechische Insel Anafi ist Teil der Kykladen Inselgruppe und befindet sich im Osten der Insel Santorini. Die griechische Mythologie besagt, dass Anafi, ein Paradies der unberührten Schönheit und "exotischen" Strände mit kristallklarem Wasser gewaschen, aus dem Meer aufstieg um Schutz für die Argonauten zu bietem. Bei der Anreise durch die Bucht von Agios Nikolaos, können Sie ein wunderschönes Dorf sehen, das sich wie in ein Amphitheater erstreckt. Auf den Ruinen einer venezianischen Burg erbaut, bietet dieses Dorf eine malerisches Bild mit kuppelbedeckten Häusern und schmalen gepflasterten Gassen. Es ist dieses Bild, das einst die Handwerker inspirierte, die ihre Inseln in den Kykladen verließen, um von 1860-1870 die landschaftlich schöne Siedlung von Anafiotika am Fuße des Akropolis-Felsen in Athen zu bauen.

Im Osten der Insel sind die Felsen von Kalamos einen Besuch wert. Es ist der zweithöchste monolithische Kalkstein nach Gibraltar und ein Muss für alle Kletterer, die die Herausforderung, die der Fels zu bieten hat, suchen. Auch die alten Tempel von Apollo dem Anafier und das Kloster von Zoodochos Piyi liegen am Fuße des Felsens. Für fittere Kletterer gibt es ein weiteres Kloster auf dem Gipfel von Kalamos, wo eine atemberaubende Aussicht auf das Meer und die nahe gelegenen Inseln eine Belohnung für deren Mühe ist