Milos - Paros ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Milos - Paros Reedereien

    • 3 Überfahrten/Woche 5 Stunden 20 Minuten
    • Get Price

Milos Reiseführer

Die griechische Insel Milos ist Teil der Kykladen-Inselgruppe und liegt nördlich des kretischen Meeres. Die Insel ist vielleicht am bekanntesten für die Statue der Aphrodite (die "Venus von Milo", die jetzt im Louvre in Paris zu sehen ist). Die Insel ist auch bekannt für die Statuen des griechischen Gottes Asklepios, die im Britischen Museum in London stehen und die von Poseidon und einer sehr alten Apollo Statue in Athen. Rund um den kleinen Hafen von Adamas gibt es eine Reihe von kleinen Läden, die Souvenirs, Schmuck, handgemachte Geschenke und lokal produzierte Näharbeiten und Lebensmittel verkaufen.

Die Insel ist mit der Fähre mit dem Hafen von Piräus in Athen und mit all den anderen Inseln der Kykladen, den Dodekanes-Inseln und Kreta verbunden. Sowohl konventionellen Fähren als auch Hochgeschwindigkeitskatamarane fahen auf diesen Strecken. Während der Sommermonate gibt es täglich Linienverkehr von und zur Insel. Der anderen Hafen der Insel liegt in Apollonia, dieser verbindet die Insel mit den Inseln Kimolos und Glaranissia.


Paros Reiseführer

Die griechische Insel Paros ist Teil der Kykladen-Inselgruppe in der Ägäis. Sie ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel und nur einen Katzensprung von der Insel Naxos, etwa eine Stunde mit der Fähre, entfernt. Paros hat den Ruf, eine äußerst einladende und gastfreundliche Insel zu sein. Sie ist die zweitgrößte Insel der Kykladen und bietet hochwertige Attraktionen für jeden. Besucher können an Wassersportarten teilnehmen, die griechische Tavernen entlang der Strandpromenade von Parikia genießen oder die Kirche Panagia Ekatantapiliani erkunden, die auf 326 n.chr. datiert wird. Es gibt auch eine Reihe von Stränden auf der Insel Paros wie Agia Irini, Farangas, Kato und Logaras.

Der Hafen der Insel liegt in Parikia und beherbergt konventionelle Fähren und Hochgeschwindigkeitsfähren. Diese fahren in der Regel nach Piräus und zu den anderen Inseln der Kykladen.