Milos - Kimolos ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

An Bord der Fähren

Milos - Kimolos Reedereien

    • 3 Überfahrten/Woche 40 Minuten
    • Get Price
    • 3 Überfahrten/Woche 55 Minuten
    • Get Price
    • 4 Überfahrten/Woche 1 Stunde
    • Get Price
    • 1 Überfahrt/Woche 25 Minuten
    • Get Price

Milos Reiseführer

Die griechische Insel Milos ist Teil der Kykladen-Inselgruppe und liegt nördlich des kretischen Meeres. Die Insel ist vielleicht am bekanntesten für die Statue der Aphrodite (die "Venus von Milo", die jetzt im Louvre in Paris zu sehen ist). Die Insel ist auch bekannt für die Statuen des griechischen Gottes Asklepios, die im Britischen Museum in London stehen und die von Poseidon und einer sehr alten Apollo Statue in Athen. Rund um den kleinen Hafen von Adamas gibt es eine Reihe von kleinen Läden, die Souvenirs, Schmuck, handgemachte Geschenke und lokal produzierte Näharbeiten und Lebensmittel verkaufen.

Die Insel ist mit der Fähre mit dem Hafen von Piräus in Athen und mit all den anderen Inseln der Kykladen, den Dodekanes-Inseln und Kreta verbunden. Sowohl konventionellen Fähren als auch Hochgeschwindigkeitskatamarane fahen auf diesen Strecken. Während der Sommermonate gibt es täglich Linienverkehr von und zur Insel. Der anderen Hafen der Insel liegt in Apollonia, dieser verbindet die Insel mit den Inseln Kimolos und Glaranissia.


Kimolos Reiseführer

Die griechische Insel Kimolos liegt in der Ägäis und ist ein Teil der Kykladen Inselgruppe. Die Insel wird von der nahe gelegenen Insel Milos durch die Straße von Kimolos getrennt. Der Legende nach wurde sie nach Kimolos, dem ersten Einwohner der Insel, benannt. Echinousa ist auch einer der aufgezeichneten Namen der Insel in der Antike, wahrscheinlich wegen der Schlange Echidna (Viper), die auch heute noch auf der Insel üblich sind. Seit der Antike ist die Insel ein Schlachtfeld zwischen dem antiken Athen, dem Herrscher der Insel, und Sparta, dem Herrscher des nahegelegenen Milos.

Kimolos gehört zu den westlichen Kykladen und durch die Fähre mit den umliegenden Inseln und dem Hafen von Piräus bei Athen verbunden. Es gibt einen ganzjährig Fährdienst und Katamaranfähren, die nur während der geschäftigen Touristensaison laufen. Während der Hauptsaison hat die Insel in der Regel tägliche Verbindung nach Piräus und zu anderen Inseln. Auch ein Transport über Milos möglich, wegen der häufigen Verbindung der beiden Inseln mit lokalen Fähren.