Linosa nach Lampedusa Fähre

Die Linosa Lampedusa Fährstrecke verbindet Pelagische Inseln mit Pelagische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Liberty Lines Fast Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 17 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 1 Stunde.

Linosa Lampedusa Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Linosa - Lampedusa Reedereien

  • Liberty Lines Fast Ferries
    • 17 Überfahrten/Woche 1 Stunde
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Linosa Lampedusa Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Linosa Lampedusa Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Linosa Reiseführer

Die italienische Insel Linosa ist eine der Pelagischen Inseln und liegt im Mittelmeer im Kanal von Sizilien. Die kleine Insel ist circa 5,5 km² und besteht aus einer Reihe von Kratern, von denen der Monte Vulcano mit 195 Metern über dem Meeresspiegel der wichtigste ist. Die Insel liegt etwa 120 km westlich von Gozo auf Malta, 120 km südöstlich von Pantelleria, 163 km südlich von Sizilien und 165 km östlich von Kap Mahida in Tunesien. Die nächstgelegene Insel ist Lampedusa, die 43 km südlich liegt.

Die Architektur vom Hafen und der Stadt im Süden der Insel hat afrikanische und italienische Einflüsse, mit kleinen Flachdachhäusern, die in hellen Pastellfarben gestrichen wurden. Die Insel ist bei Tauchern beliebt und hat eine Reihe von verschiedenen Tauchplätzen nahe an der Küste, wo der Meeresboden steil bis auf 300 Meter abfälltt.

Der einzige Weg, um nach Linosa zu kommen ist mit dem Boot. Fähren fahren entweder von Porto Empedocle im südlichen Sizilien oder von Lampedusa.

Lampedusa Reiseführer

Die italienische Insel Lampedusa ist im Mittelmeer gelegen und befindet sich etwa 175km von Sizilien und 110km von Tunesien entfernt. Lampedusa ist eines der meistbesuchten Reiseziele für Sonnenanbeter, Taucher und Naturliebhaber, und es ist das letzte italienische Gebiet vor der afrikanischen Küste. Lampedusa, die herrliche, sonnengebleichte Insel südlich von Sizilien, ist Teil des Pelagischen Archipels ("Inseln der Hohen See" in der griechischen Etymologie), zusammen mit den Nachbarinseln Linosa und dem Scoglio (ein winziger Felsblock). Die Nord- und Westküste der Insel sind recht hoch und unzugänglich, während die östlichen und südöstlichen Küsten herrliche Sandstrände bieten. In den heißen Sommernächten gibt es es zahlreiche Veranstaltungen an den Stränden. Sie sollten sich unbedingt die Spaghetti-Koch-Wettbewerbe, Barbecues und Lagerfeuer ansehen

Eine Fähre verbindet die Insel mit Porto Empedocle, in der Nähe von Agrigento.