Leros nach Naxos Fähre

Die Leros Naxos Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Kykladische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Blue Star Ferries Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 3 Stunden 45 Minuten angeboten. während der Hellenic Seaways Service wird bis zu 1 mal wöchentlich mit einer Dauer von 3 Stunden 45 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 2 Überfahrten Woche auf der Leros Naxos Strecke zwischen Dodekanesische Inseln und Kykladische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Leros - Naxos Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 3 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Hellenic Seaways
    • 1 Überfahrt/Woche 3 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Leros Reiseführer

Die griechische Insel Leros ist eine der Dodekanes-Inseln, die in der Ägäis liegen, und befindet sich etwa 200 km vom Hafen von Piräus. Leros liegt in der Nähe zu den benachbarten Inseln Patmos, Lipsi, Kalymnos, Agia Kyriaki und Farmakos. Die kleine Insel misst rund 74 km² und hat eine Bevölkerung von knapp 8.000 Einwohnern, die sich während der Sommermonate durch saisonale Arbeitskräfte verdoppeln. Die Strände von Partheni und Blefouti im Norden der Insel sind bei Touristen sehr beliebt, ebenso wie die Strände von Gourna, Kokali und Ayia Isidoros auf der Westseite der Insel und die große Bucht von Alinda im östlichen Teil der Insel. Die Bucht von Alinda ist auch die Heimat der Strände Pangias und Crithoni. Der malerische Hafen von Agia Marina liegt im Südosten der Bucht von Alinda, die ca. 10 Minuten zu Fuß von Platanos, dem Herzen der Insel, entfernt ist.

Die Fahrzeit der Fähre von Piräus beträgt rund 11 Stunden. Leros hat auch tägliche Verbindungen mit konventionellen Fähren und Schnellbooten zu den meisten der Dodekanes Inseln wie Patmos, Lipsi, Samos, Kos, Rhodos, Symi und Nisyros. Es gibt auch wöchentliche Verbindungen zu einigen der Inseln der Kykladen wie Syros und Amorgos.

Naxos Reiseführer

Die griechische Insel Naxos in der Ägäis und ist Teil der Kykladen Inselgruppe in der Ägäis. Es ist eine Insel der Kultur, mit vielen Elementen des klassischen Griechenland, die immer noch sichtbar sind. Im Laufe der Jahre wurde das Auftreten von Naxos stark durch die byzantinische, fränkische und venezianische Vergangenheit beeinflusst, die alle etwas einzigartig und anderes hinterlassen haben. Naxos besitzt einen besonders fruchtbaren Boden und produziert enorme Ernten von Oliven und Trauben und der naxische Wein ist so etwas wie eine Spezialität der Insel geworden. Mit charmanten Bergdörfern, herrlichen Stränden und endloser griechische Sonne, ist es leicht zu vestehen, warum die Insel so populär geworden ist.

Es gibt viel mehr auf Naxos als Strände und die Küste, mit einer Reihe von Naturschönheiten rund um die Altstadt von Hora. Es gibt eine venezianische Burg und die Tragaea Region mit ihren unzähligen romantischen Dörfer. Filoti ist die größte von allen Dörfern in Tragaea und steht neben dem Berg Zeus. Ein weiteres bemerkenswertes Bergdorf auf Naxos ist Apiranthos neben dem Berg Fanari, wo einfache griechische Architektur und ein Trio von Museen Sie erwarten. Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung in den Bergen, mit einer Reihe von empfohlenen Routen, die an alle Fähigkeiten angepasst sind.

Der Hafen der Insel liegt auch in Chora. Vom Hafen können Fähren nach Piräus (Athen) und zu den anderen Inseln der Kykladen genommen werden.