Kirkwall nach Lerwick Fähre

Die Kirkwall Lerwick Fährstrecke verbindet Orkney Inseln mit Shetlandinseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Northlink Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 3 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 7 Stunden 45 Minuten.

Kirkwall Lerwick Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Kirkwall - Lerwick Reedereien

  • Northlink Ferries
    • 3 Überfahrten/Woche 7 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Kirkwall Lerwick Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Kirkwall Lerwick Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Kirkwall Reiseführer

Kirkwall ist die größte Stadt und Hauptstadt der Orkney-Inseln, die sich vor der Nordküste von Schottland befinden. Die St.Magnus-Kathedrale befindet sich im Zentrum von Kirkwall und wurde zur Erinnerung an St. Magnus Erlendsson zwischen 1108-1117 gegründet. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der ehemalige Bischofspalast und der Grafenpalast, direkt neben dem Dom. Auch gibt es in der Stadt zwei Museen mit einer Reihe von historisch wichtigen Ausstellungsstücken. Einkaufsmöglichkeiten in Kirkwall sind vor allem auf Albert Street und Bridge Street zu finden.

Die Stadt liegt auf der Hauptinsel und ist etwa 10 km vom Finstown, 24 km von St Margarets Hope and 26 km von Stromness entfernt. Das Hatson Ferry Terminal liegt etwa 3km von Kirkwall entfernt und wird von NorthLink Ferries betrieben. Erfrischungen kann man in kurzer Entfernung zum Hafen kaufen. Fähren fahren nach Aberdeen in Schottland, mit einer Überfahrtszeit von rund 6 Stunden. Es gibt auch einen Service nach Lerwick, der Hauptstadt der Shetland-Inseln, mit einer Überfahrtszeit von ca. 7 Stunden und 45 Minuten.

Lerwick Reiseführer

Die Hafenstadt Lerwick ist die Hauptstadt der Shetland-Inseln in Schottland. Die Inseln liegen etwa 160 km vor der Nordküste des Schottischen Festlands, 340 km nördlich von Aberdeen, 370 km westlich von Bergen in Norwegen und 370 km südöstlich von Tórshavn auf den Färöern. Lerwick ist ein Name, mit Wurzeln im Altnordischen und dessen sprachlichen Nachfolger Norn, das bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurde auf den Shetland Inseln gesprochen wurde. Der Name "Lerwick" bedeutet Bucht mit Tonerde. Der entsprechende norwegische Name ist Leirvik, leir bedeutet Ton und vik bedeutet "Bucht" oder "Einlaß". Städte mit ähnlichen Namen gibt es in Süd-West-Norwegen (Leirvik) und auf den Färöern (Leirvík).

Lerwick ist ein geschäftiger Fischerei- und Fährhafen, der auch Versorgungsboote für die Offshore-Ölindustrie abfertigt. Northlink Ferries bietet täglich über Nacht eine Fährverbindung zwischen Lerwick und Aberdeen an, die regelmäßig in Kirkwall auf den Orkney-Inseln stoppt. Es gibt auch eine Fährverbindung nach Out Skerries und Bressay von einem Terminal in der Mitte der Stadt.