Iraklia - Paros ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

An Bord der Fähren

Iraklia - Paros Reedereien

    • 3 Überfahrten/Woche 2 Stunden 15 Minuten
    • Get Price

Iraklia Reiseführer

Die kleine griechische Insel Iraklia gehört zur Kykladen-Inselgruppe und liegt in der Ägäis. Sie umfasst rund 18km² und liegt zwischen den Inseln Naxos und Ios und in der Nähe zu den Inseln Schoinoussa, Koufonisi, Donoussa und Keros, die zusammen die Kleine Kykladen-Inselgruppe bilden. Auf der Insel wurden viele Artefakte gefunden, die bestätigen, dass es antike Siedlungen und Gräber auf der Insel gab. Funde beinhalten Hinwiese auf eine frühkykladische Zivilisation (3. Jahrtausend vor Christus) und die Ruinen von Tempeln der Göttin Fortuna und des Gottes Zeuss aus dem 4. bis 2. Jahrhundert vor Christus. Die Küstenlandschaft der Insel, von Höhlen und Buchten geprägt, bot gute Versteckplätze für Piraten und Schmuggler während der türkischen Besatzung.

Agios Georgios ist der Hafen der Insel, von dem Fähren nach Piräus fahren. Die Überfahrtszeit beträgt zwischen 8 und 10 Stunden, je nach Route. Fährverbindungen bestehen auch zu den anderen Inseln der Kleinen Kykladen und nach Naxos und Amorgos.


Paros Reiseführer

Die griechische Insel Paros ist Teil der Kykladen-Inselgruppe in der Ägäis. Sie ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel und nur einen Katzensprung von der Insel Naxos, etwa eine Stunde mit der Fähre, entfernt. Paros hat den Ruf, eine äußerst einladende und gastfreundliche Insel zu sein. Sie ist die zweitgrößte Insel der Kykladen und bietet hochwertige Attraktionen für jeden. Besucher können an Wassersportarten teilnehmen, die griechische Tavernen entlang der Strandpromenade von Parikia genießen oder die Kirche Panagia Ekatantapiliani erkunden, die auf 326 n.chr. datiert wird. Es gibt auch eine Reihe von Stränden auf der Insel Paros wie Agia Irini, Farangas, Kato und Logaras.

Der Hafen der Insel liegt in Parikia und beherbergt konventionelle Fähren und Hochgeschwindigkeitsfähren. Diese fahren in der Regel nach Piräus und zu den anderen Inseln der Kykladen.