Hydra nach Spetses Fähre

Die Hydra Spetses Fährstrecke verbindet Saronische Inseln mit Saronische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 35 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 30 Minuten.

Hydra Spetses Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Hydra - Spetses Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 5 Überfahrten/Tag 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Hydra Spetses Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist, für diese Strecke. Preise sind angezeigt pro Person.

Hydra Reiseführer

Die griechische Insel Hydra ist Teil der Saronischen Inseln und liegt in der Ägäis zwischen dem Golf von Saros und dem Golf von Argos. Es wird nur durch eine schmale Wasserstraße vom Peloponnes getrennt. Die Naturquellen der Insel haben ihr den Namen Hydra gegeben, der sich von vom altgriechischen Wort "hudor" für Wasser ableitet. Der Hauptort der Insel, Hydra Port, beherbergt den Hafen und auch eine Reihe von Restaurants, Märkten, Geschäften und Galerien, die alle Touristen versorgen.

Die einzigen Transportarten, die auf der Insel zur Verfügung stehen, sind Wassertaxis und Esel, da Autos und Motorräder verboten sind. Allerdings sind die besiedelten Teile von Hydra relativ klein und daher ist es für die meisten Menschen kein Problem überallhin zu Fuß zu gehen.

Vom Hafen der Insel gibt es tägliche Katamarane und Tragflächenboote nach Piräus. Die Überfahrt dauert etwa 1 Stunde oder zwischen 3 und 3 1/2 Stunden mit der normalen Fähre. Die Insel ist auch durch die Fähre mit anderen Inseln im Saronischen Golf und mit Porto Cheli verbunden.

Spetses Reiseführer

Die griechische Insel Spetses gehört zur Saronischen Inselgruppe und ist für ihre langjährige Zusammenarbeit mit der Marine bekannt und berühmt für die Rolle, die sie im Unabhängigkeitskrieg von 1821 gespielt hat. Hier wurde die Flagge der Revolution im April 1821 gehisst. Der Insel ist es gelungen, ein gewisses Maß von ihrem griechischen Charme und der Atmosphäre zu erhalten. Dies ist sichtbar an einigen schönen Beispielen gut erhaltener großer Kapitänsvillen, die Beweis für die Vergangenheit der Insel tragen. Der Hafen der Insel liegt in Dapia und ist das touristische und wirtschaftliche Zentrum der Insel. Von hier aus können Sie schöne Kutschenfahrten rund um die Insel machen und sich die Villen in den ziemlich engen, gepflasterten Gassen ansehen. September ist vielleicht die beste Zeit, um die Insel zu besuchen, wenn die "Armata" stattfindet. Dies ist eine Nachstellung einer Seeschlacht, das jedes Jahr seit 1931 aufgeführt wird. Eine beliebte Attraktion auf der Insel ist eine Kathedrale, die die letzte Ruhestätte von Paul Bonaparte, dem Neffen von Napoleon Bonaparte, ist. Dieser kam nach Griechenland, um zusammen mit den Griechen zu kämpfen. Es wird berichtet, dass sein Körper drei Jahre lang in einem Faß aus Rum aufbewahrt wurde.