Ustica Insel

Fähren nach Ustica Insel

Die kleine Insel Ustica ist der Gipfel eines Vulkans um Tyrrhenischen Meer und liegt etwa 52km nördlich von Palermo.

Von den Einwohner wird die Insel dank der schwarzen Felsenlandschaft auch "Die schwarze Perle" genannt.

Bis in die 1950er hinein wurde Ustica als Gefängnisinsel genutzt. Mussolini hat zahlreiche politische Gegner hierhin geschickt. Ein Museum klärt über die bewegte Geschichte hier auf.

Ustica eignet sich auch hervorragend für Wanderer. Es gibt eine Wanderroute, die Sie zu einer Inselfestung aus der romanischen Zeit führt. Von hier aus haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Insel.

Die Küste ist mit wunderschönen Buchten und Grotten gesprenkelt und das Wasser ist spiegelklar. Besonders Taucher schätzen die Gewässer um die Insel herum wegen der Schiffwracks und der Tierwelt.

Für die Abendunterhaltung bietet sich der Hauptort der Insel an. Es gibt eine traditionelle Piazza mit kleinen Restaurants und Bars und Geschäfte verkaufen alles Nötige für ein Picknick am Strand.

Es wird ein Hochgeschwindigkeitsfähre von Trapani auf Sizilien angeboten. Eine Standardfähre fährt die Insel von Neapel auf dem italienischen Festland aus an. Beide Überfahrten werden von der Reederei Liberty Lines durchgeführt und finden einmal wöchentlich statt.

Weiter Weniger

Routen und Häfen in Ustica Insel