Salina nach Neapel Fähre

Die Salina Neapel Fährstrecke verbindet Liparische Inseln mit Italien und wird im Moment durch 3 Reedereien betrieben. SNAV betreibt den Service bis zu 7 mal Woche, Alilauro 7 mal Woche & der Siremar Service wird bis zu 2 mal Woche angeboten.

Es gibt insgesamt 16 Überfahrten Woche auf der Salina Neapel Strecke zwischen Liparische Inseln und Italien und mit 3 Reedereien empfehlen wir die Üerfahrten zu vergleichen um die für Sie beste Überfahrt zu finden.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Salina - Neapel Reedereien

  • SNAV
    • 7 Überfahrten/Woche 6 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Alilauro
    • 7 Überfahrten/Woche 6 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Siremar
    • 2 Überfahrten/Woche 12 Stunden 20 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Salina Neapel Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Salina Neapel Strecke ist ein Auto und 1 passagier.

Salina Reiseführer

Salina ist Teil der Äolischen Inselgruppe und liegt etwas nördlich von Sizilien und ist die zweitgrößte Insel des Archipels. Die Insel ist in drei Bereiche unterteilt. Santa Marina, an der Ostküste im Norden, Leni im Südwesten und Malfi. Mit einer Geschichte, die bis ins 4. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann, begann Salina als griechische Siedlung, die zu der Zeit Didyme genannt wurde. Der griechische Name bedeutet "Zwillinge" in Bezug auf die beiden Berge auf der Insel. Allerdings wurde die Insel schon in der Bronzezeit besiedelt und seitdem immer wieder bewohnt und aufgegeben. Die Insel ist beliebt bei Besuchern und eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist der Salzsee bei Lingua, der einst der Standort für die Produktion von Meersalz war. Daher hat Salina ("Salzmühle" auf Italienisch) auch ihren Namen bekommen. Weitere beliebte Attraktionen sind die römischen Gräber, die an den Hängen des Fossa liegen und die Wallfahrtskirche Madonna del Terzito, die sich zwischen Malfi und Leni befindet. Dies ist das religiöse Zentrum der Insel und zieht viele Pilger zum Hauptfest am 23. Juli eines jeden Jahres an.

Salina verfügt über zwei Häfen, Santa Marina und Rinella. Fähren und Tragflächenboote fahren nach Neapel, Palermo, Reggio Calabria, Messina und Milazzo.

Neapel Reiseführer

Neapel ist die größte Stadt im Süden Italiens und eine der schönsten, vor allem rund um die Bucht von Neapel. Die Hauptstadt Kampaniens wurde von den Griechen gegründet und später von den Römern erweitert und als Ergebnis ist die Stadt reich an Geschichte und atemberaubender Architektur. Auf der einen Seite von Neapel liegt der Vesuv und in der Nähe der Bucht liegen die schönen Inseln Capri, Ischia und Procida, die alle bequem für Tagesausflüge aus zu erreichen sind. Pompeji und Herculaneum bieten einige der interessantesten und aufschlussreichsten römischen Ruinen in Italien, nachdem sie vom Vesuv-Ausbruch vor fast 2000 Jahren zerstört wurden.

Das Stadtzentrum von Neapel ist kompakt und voll von Palästen, eindrucksvollen Kirchen, Klöstern, Schlössern und anderen Prachtbauten. Orte von besonderem Interesse sind der Dom, eine alten Kathedrale, die zwischen 1294 und 1323 gebaut wurde, der Palazzo Reale (Königspalast), ein hervorragendes Beispiel für den wunderbaren italienischen Architekturstil, der in dieser historischen Stadt zu finden ist, das Teatro San Carlo, ein Opernhaus, mit einzigartiger Kulisse, die entfernt werden kann, um die Gärten des Palazzo Reale dahinter freizulegen, das Museo Archeologico Nazionale (Archäologisches Nationalmuseum), das eine der umfangreichsten Sammlungen in Italien besitzt und die Napoli Sotterranea, eine faszinierende Ansammlung von unterirdischen Tunneln, Gängen, Treppen, Räumen und Hallen, mitten im Herzen von Neapel.