Estland

Fähren nach Estland

Estonia ist ein nordeuropäisches Land, das sich in der baltischen Region befindet. Estonisch, welches dem Finischem sehr ähnelt, ist die Hauptsprache des Landes und die größten Städte sind Tallinn, Tartu, Narva, Kohtla Järve und Pärnu.

Estonia ist kulturel einfach einzigartig und man erkennt während eines Besuches schnell die Unterschiede zwischen den alten, mittelatlerichen Gebäuden und den modernen, farbefrohen, städtischen Landschaften.

Die atemberaubende baltische Küstenlinie, felsige Landschaften, viele historische Sehenswürdigkeiten und moderne Merkmale erschaffen einen elektrischen Mix zwischen den estonischen Attraktionen und werden jedes Jahr von vielen Touristen genossen.

Estonias Standunkt im baltischen Meer macht es ideal um mit der Fähre anzukommen. Die größten estonischen Häfen sind Tallinn und Paldiski, welche Überfahrten nach Finnland, Schweden, den atlantischen Inseln und Russland anbieten.

Die kürzeste und beliebteste Überfahrt ist von Helsinki in Finnland, welche über den Golf von Finnland nach Tallinn führt. Mit mehr als zehn Überfahrten am Tag und Angeboten von mehreren Redereien kann man von Hauptstadt zu Hauptstadt in zwei Stunden übersetzen.

Als Erweiterung zu den Überfahrten von Finnland, ist Tallin auch von Stockholm, St. Petersburg und Mariehamn (Aland) erreichbar. Fähren legen auch vom schwedischen Hafen Kapellskar ab und segeln nach Paldiski mit der DFDS Seaways. Dies wäre eine schnellere Alternative zu der Stokcholm - Tallin Route.

Mit seinem Standpunkt im baltischen Meer gibt es auch die Möglichkeit zum benachbarten Latvia oder Lithuanien zu fahren und von dort aus weiter nach Estonia.

Fährüberfahrten nach Estonia werden von manchen der luxuriösten Schiffen betreiben und bieten Ausstattungen an, welche man so auf einem Kreuzfahrtschiff erwaren würde, weswegen man die Überfahrt auf jeden Fall genießen kann.

Weiter Weniger

Routen und Häfen in Estland