Estland

Fähren nach Estland

Es ist eine Hommage an die Widerstandsfähigkeit der Estländer, dass sie in den Jahren nach der Unabhängigkeiterklärung im August 1991 ihr Land von einem mürrischen Vorort der ehemaligen Sowjetunion in eine der stabilsten Nationen in der Ostseeregion gewandelt haben. Dies ist umso beeindruckender in Anbetracht der Tatsache, dass die Esten ihr eigenes Land nur für knapp 30 Jahre in den vergangenen 800 regiert haben. Die Esten, ein finnisch-ugrisches Volk, das mit den Finnen verwandt ist, hatten das Pech, von mächtigen, kriegerischen Nachbarn umgeben zu sein. Die ersten, die Estland eroberten, waren die Dänen, die zu Beginn des dreizehnten Jahrhunderts kamen, bevor es den deutschen Kreuzrittern, Schweden und dann Russen gelang. Noch heute kann man Einflüsse der Besetzer sehen. Durch die Deutsch-Balten gibt es beispielsweise viele kulturellen Verbindungen nach Deutschland. Estland, an der östlichen Küste der Ostsee gelegen, hat eine Küstenlinie von knapp 4.000 km, die durch zahlreiche Meerengen und Einbuchtungen gekennzeichnet ist.

Routen und Häfen in Estland