Thira - Andros ist eine unserer meistgebuchten Routen und ist für die Hauptfahrzeiten häufig ausgebucht.
Tipp: Warten Sie nicht bis es zu spät ist! Buchen Sie jetzt, um die bevorzugte Abfahrtszeit zu sichern.

Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren für 3325 Routen und 764 Häfen weltweit

Mehr als 2,5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1,2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Thira - Andros Reedereien

    • 7 Überfahrten/Woche 7 Stunden 5 Minuten
    • Preis anzeigen

Thira Reiseführer

Thira ist der offizielle Name der Insel Santorin in Griecheland und ist in der südlichen Ägäis, rund 200 km südöstlich vom griechischen Festland gelegen.
Thira ist eigentlich das, was nach einer enormen vulkanischen Explosion übrigblieb, die die ersten Siedlungen auf einer ehemals einzelnen Insel zerstörte und die derzeitige geograpfische Kaldera schuf.
Mit ihren beeindruckenden Ausblicken, wundervollen Sonnenuntergängen und atemberaubenden Stränden ist es kein Wunder, dass Thira eine sehr beliebte Urlaubsinsel ist.


Andros Reiseführer

Die griechische Insel Andros ist Teil der Kykladen-Inselgruppe und ist etwa 40 km lang und 16 km breit an seiner breitesten Stelle. Andros liegt ca. 10 km südöstlich der Insel Euböa und 3 km nördlich von Tinos entfernt. Andros ist die nördlichste Insel der Gruppe und hat eine große Schifffahrtstradition mit einer echten Postkartenlandschaft . Abgesehen von den Sandstränden gibt es felsige Küsten, Berge im Wechsel mit fruchtbaren Ebenen, üppige Vegetation und reichlich fließende Bäche. Die Hauptstadt der Insel, Hora (was "Hauptort" bedeutet) ist die Heimat von berühmten griechischen Kapitäne und Schiffseignern, und es gibt eine bemerkenswerte Kombination von mittelalterlich, neoklassisch und Inselstil in der Architektur der Häuser. Treppen, geräumige Platz mit Bäumen, enge Gassen, bemerkenswerte Kirchen und Museen, Geschäfte, Cafés und Restaurants spielen eine Rolle in der Schönheit des Ortes. Es gibt eine fränkische Burg auf einer kleinen Insel, die mit der Hauptinsel verbunden ist, mit einer gewölbten Steinbrücke, die auf das 13. Jahrhundert datiert wird.

Die Insel ist mit den Häfen von Piraeus und Rafina und auch zu den anderen Inseln der Kykladen, Ios, Santorini, Kimolos, Naxos, Anafi und Amorgos verbunden.