Tilos nach Chalki Fähre

Die Tilos Chalki Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Dodekanisos Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 40 Minuten.

Tilos Chalki Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Tilos - Chalki Reedereien

  • Dodekanisos Seaways
    • 2 Überfahrten/Woche 40 Minuten
    • Preis anzeigen

Tilos Reiseführer

Die griechische Insel Tilos ist Teil der Dodekanes-Inselgruppe in der Ägäis und liegt auf halbem Weg zwischen den Inseln Kos und Rhodos. Die Landschaft der Insel ist von Bergen, Hügeln und Ebenen gekennzeichnet, wo Besucher rund 400 verschiedene Sorten von Kräutern und Blumen wachsen sehen können. Die Insel ist auch Heimat für eine Reihe von seltenen Vogelarten wie Nachtigallen, Stieglitze, Habichtsadler, Falken, Reiher und Bienenfresser, um nur einige zu nennen. Die ganze Insel ist ein riesiger Naturschutzpark und wird durch internationale Verträge geschützt.

Hauptort und der Hafen der Insel ist Livadia, wo die Besucher die Überreste einer Burg, verlassene Steinhäuser, byzantinische Kirchen und gepflasterten Straßen finden können. Obwohl Livadia die größte Stadt der Insel ist, ist die Hauptstadt tatsächlich Megalo Chorio, die ca. 2 km von Livadia entfernt ist. Eine beliebte Attraktion auf der Insel ist das schöne, verlassene Kloster Agios Panteleimon aus dem 15. Jahrhundert, das einige interessante Ikonen besitzt. Sehenswert ist auch das Schloss der Ritter, wo Ritter des Johanniterordens im 15. Jahrhundert ihren Sitz hatten.

Fähren vom Hafen der Insel fahren nach Piräus, Rhodos und zu anderen Inseln des Dodekanes.

Chalki Reiseführer

Die griechische Insel Chalki liegt in der Ägäis und ist ein Teil der Dodekanes-Inselgruppe. Die Insel liegt etwa 6 km westlich von der Insel Rhodos und ist die kleinste bewohnte Insel des Dodekanes. Ihr Name stammt von den Kupfer Bergwerken [chalkos auf Griechisch], die auf der Insel vorhanden sind. Seit 1983 ist sie als die "Insel des Friedens und der Freundschaft" unter der Jugend der Welt bekannt. Die Insel blühte am Ende des 19. Jahrhunderts auf, als die Einwohner der Insel Navigation und ein lukrative Schwammindustrie entwickelten. Chalki folgte dem historischen Kurs von Rhodos und wurde 1948 offiziell mit Griechenland vereint. Die Insel erstreckt sich über eine Fläche von 28 km² und hat eine Küstenlinie von 34 km.

Die Insel kann mit der Fähre von Piräus, Rhodos und den anderen Inseln des Dodekanes aus erreicht werden.