Der Genua - Tanger Service ist leider nicht mehr verfügbar
...

Fähren nach Genua - Tanger

Der Genua - Tanger Fährdienst wurde durch Comanav & Comarit betrieben.

Die Genua - Tanger Strecke ist nicht mehr verfügbar und im Moment gibt es auch keine gute alternative Optionen zwischen Italien und Marokko . Bitte sehen Sie sich unsere Häfen, Strecken und Reiseziel Seiten an und sehen Sie dort, ob es eine alternative Option für Sie gibt.

Sie können tausende andere Strecken direkt über unseren Preisfinder buchen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Genua Reiseführer

Die italienische Stadt Genua liegt an der Mittelmeerküste in der Region Ligurien. Die Altstadt der Stadt hat eine lange und reiche Geschichte in Kunst, Musik, Architektur und Astronomie, wurde 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist zusätzlich seit 2004 eine europäische Kulturhauptstadt. Genua gilt als Geburtsort von Niccolo Paganini und Christopher Columbus.

Ein Labyrinth von Plätze und Gassen bildet das historische Zentrum von Genua. Gut sichtbar in der Stadt sind Einflüsse aus dem Mittelalter, zusammen mit dem 16. Jahrhundert und barocke Einflüsse (San Matteo Platz und die antike Via Aurea, heute Via Garibaldi). Besucher können immer noch Reste der Mauern aus dem 17. Jahrhundert sehen, die in der Nähe der San Lorenzo Kathedrale stehen. Die Kathedrale ist die am meisten besuchte Gebetsstätte in Genua.

Der Hafen von Genua ist der größte Handels- und Industriehafen Italiens, und einer von Europas geschäftigsten Häfen im Mittelmeer. Der Fährterminal, der in der Calata Chiappella zwischen Ponte Asserto und Ponte Colombo liegt, verläuft über viele Ebenen und ist behindertengerecht. Auf der obersten Ebene finden Besucher Wartehallen und ein Einkaufszentrum. Fähren fahren regelmäßig in Richtung Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko ab.

Tanger Reiseführer

Tangier liegt im Norden Marokkos, an der Nordküste von Afrika, am Westeingang der Straße von Gibraltar, wo das Mittelmeer auf den Atlantischen Ozean rifft . Die Kasbah steht stolz über die Altstadt, der Medina und ist eine alte Festung, die in der Vergangenheit für die Verteidigung der Stadt verantwortlich war. Im modernen Tanger wurden viele der historischen Gebäude und Paläste der Kasbah von Europäern gekauft und in Hotels, Restaurants, Museen und Privatwohnungen umgewandelt. In unmittelbarer Nähe des Place du Mechouar steht das Kasbah Museum und enthält viele Reliquien, die vom Beginn des 20. Jahrhunderts zurück in die Steinzeit reichen, die alle die reiche Geschichte der Stadt zeigen. Es gibt Hinweise auf viele verschiedene Zivilisationen, die die Region regiert haben. Ein wunderschönes Mosaik aus der Römerstadt Volubilis und einen schönen Spaziergang durch die Gärten des Sultans sollten definitiv auf dem Tagesplan stehen.