Datca nach Symi Fähre

Die Datca Symi Fährstrecke verbindet Türkei mit Dodekanesische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Dodecanese Flying Dolphins. Die Überfahrt wird bis zu 14 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 35 Minuten.

Datca Symi Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Datca - Symi Reedereien

  • Dodecanese Flying Dolphins
    • 14 Überfahrten/Woche 35 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Datca Symi Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist, für diese Strecke. Preise sind angezeigt pro Person.

Datca Reiseführer

Datca ist ein Landkreis und Stadt in der Türkei. Es befindet sich im Südwesten des Landes in der Umgebung entlang der Datca-Halbinsel. Dies ist ein beliebtes Gebiet für Touristen in der Türkei, weil sie von kleinen, wunderschönen Buchten besteht und ist daher ein beliebter Zwischenstopp für Besucher unter die Blaue Reise entlang der Türkei Südwestküste. Diese Kreuzfahrten Regel fahren von Datca, kann aber auch von Bodrum oder Marmaris fahren.

Die Stadt, vor allem rund um den Hafen, ist lebhaft und hat erstaunliche Landschaft, die die Besucher direkt zu begeistern neigt. Die Region ist bekannt für seine Freundlichkeit, Ruhe, Eleganz und viel Spaß.
Datca ist etwa 22 Meilen südöstlich von Bodrum, die etwa 2 Stunden mit der Fähre zu erreichen ist und 75 km von Marmaris. Der Fährterminal von Datca Hafen, (die auch als Kormen bekannt ist) ist etwa 9 km von Datca zur anderen Seite von der Halbinsel.

Symi Reiseführer

Die griechische Insel Symi ist eine der südlichen Dodekanes Inseln und liegt im Norden der Insel Rhodos und in der Nähe der Küste der Süd-West-Türkei. Die Insel ist etwa 13 km lang, von Norden nach Süden, und ca. 8 km breit von Osten nach Westen und hat eine Gesamtfläche von etwa 70km². Die vier Hauptbereiche auf der Insel sind Yialos, wo sich der Haupthafen der Insel befindet, Chorio, die obere Stadt, Pedi Bay das Tal, das unterhalb Chorio befindet, und Nimborios ist die Bucht und die Siedlung, die im Norden von Yialos liegen. Auf der Insel gibt es auch das kleine Dorf Marathounda und das Kloster Panormitis. Es gibt eine Reihe von beliebten Orten auf der ganzen Insel, wozu eine Reihe von alten Kirchen und Klöster gehören, die einen Besuch wert sind. Die Kirche von Constantinos und Eleni an den südlichen Hängen des Vigla besitzt einen bezaubernden Garten und Terrassen. Auf der Insel steht auch das vom Johanniterorden im 14. Jahrhundert erbaute Kloster des Erzengels Michael bei Roukouniotis, das auf dem Gelände eines Klosters aus dem 5. Jahrhundert und eines vorchristlichen Tempels erbaut wurde.