Cairnryan nach Larne Fähre

Die Cairnryan Larne Fährstrecke verbindet Schottland mit Nordirland. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, P&O Irish Sea. Die Überfahrt wird bis zu 49 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 2 Stunden.

Cairnryan Larne Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Cairnryan nach Larne Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Schottland nach Nordirland Seite.

Cairnryan - Larne Reedereien

  • P&O Irish Sea
    • 7 Überfahrten/Tag 2 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Cairnryan Larne Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Cairnryan Larne Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Cairnryan Larne Fähre Bewertungen

  • "Super Service"

    Wir hatten eine angenehme und ruhige Überfahrt.

    'Heiko' reiste auf der Strecke Cairnryan Larne mit P&O Irish Sea auf der European Highlander

    Weiter Weniger
  • "Überfahrt nach Nord-Irland"

    Gemütliche Sitzplätze, freundliches Personal und gute Snakes machten die Überfahrt perfekt

    'Horst ' reiste auf der Strecke Cairnryan Larne mit P&O Irish Sea auf der European Causeway

    Weiter Weniger
  • "...alles prima und noch mehr."

    Check-in, boarding, Überfahrt ... alles super, besser geht`s nicht. Ich war am Tag vor der Abfahrt bereits angekommen und konnte auf dem "Long Term" Parkplatz kostenlos mit meinem Wagen stehen. Einige Womos nutzten das ebenfalls. Kaffeeautomat und Waschraum während der Öffnungszeiten im Terminal verfügbar. Da ich zuvor versehentlich bei der Stena war, weiß ich, dass dies dort nicht möglich ist. Gute Reise!

    'Bernd' reiste auf der Strecke Cairnryan Larne mit P&O Irish Sea auf der European Causeway

    Weiter Weniger
  • "völlig zufrieden"

    Personal war sehr freundlich, gutes Speisen- und Getränkeangebot, gemütliche Sitzmöglichkeiten. Abfertigung erfolgte zügig und problemlos. Wir werden diese Fähre auch für die Rückfahrt nutzen. Es ereignete sich eine plötzliche Notsituation bei einem Passagier. Die Crew handelte schnell und kompetent. Super!!!

    'Klaus-peter' reiste auf der Strecke Cairnryan Larne mit P&O Irish Sea auf der European Highlander

    Weiter Weniger

Cairnryan Reiseführer

Das schottische Dorf von Cairnryan in Dumfries und Galloway liegt am östlichen Ufer des Loch Ryan. Das Dorf kann seine Ursprünge bis 1701 verfolgen. Einrichtungen im Dorf sind die Lochryan Hotel, ein paar Gästehäusern und Pensionen, die einen Wohnmobilpark auf dem Gelände eines alten Kriegs Campingplatz, einem Dorfladen und ein Restaurant, die Merchant House Restaurant baute.

Die erste im Jahre 1973 von P & O Ferries eröffnet, die ursprünglich von Townsend Thoresen betrieben war und jetzt verbindet Schottland mit dem Hafen von Larne. Die zweite am alten Haus Punkt wird durch Stena Line betrieben mit der Vebindung zum Belfast Hafen.

Larne Reiseführer

Die Hafenstadt Larne liegt in der Grafschaft Antrim in Nordirland. Larne befindet sich auf der Westseite eines schmalen Einlasses, der Larne Lough mit dem Meer verbindet. Auf der östlichen Seite des Einlasses liegt eine Halbinsel namens Islandmagee. Im Westen von Larne befindet sich das alte vulkanische Gebiet von Antrim Plateau, mit seinen vergletscherten Täler, die im Norden von Larne zum Meer hinabgleiten und als Glens of Antrim bekannt sind.

Das Küstengebiet um Larne ist seit Jahrtausenden bewohnt und man nimmt an, dass es eine der am längsten besiedelte Gegenden in Irland ist. Die ersten Siedler kamen wahrscheinlich über den Nordkanal aus Schottland. Im 13. Jahrhundert baute die schottisch-irische Bissett Familie Olderfleet Castle am Curran Point. 1315 landete Edward the Bruce of Scotland (Bruder von Robert the Bruce, König von Schottland) mit seiner 6000 Mann starken Armee in Larne auf dem Weg zur Eroberung Irlands. Hierbei war Olderfleet Castle von strategischer Bedeutung. Edward sah Irland als eine weitere Front im anhaltenden Krieg gegen das normannische England.

Fähren fahren vom Hafen nach Cairnryan und Troon in Schottland.