Ventspils nach Travemünde Fähre

Die Ventspils Travemünde Fährstrecke verbindet Lettland mit Deutschland. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Stena Line. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 25 Stunden.

Ventspils Travemünde Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Ventspils nach Travemünde Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Lettland nach Deutschland Seite.

Ventspils - Travemünde Reedereien

  • Stena Line
    • 1 Überfahrt/Woche 25 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Ventspils Travemünde Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Ventspils Travemünde Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Ventspils Travemünde Fähre Bewertungen

  • "Angenehme und zeitsparende Rückreise aus dem Baltikum"

    Die gesamte Abwicklung seit der Reservierung und auch während der Überfahrt hat sehr gut funktioniert. Negativ ist das lange Warten vor dem Frühstücks- bzw. Abendessenbuffet. Trotzdem: gerne immer wieder!

    'Dietrich' reiste auf der Strecke Ventspils Travemünde mit Stena Line auf der Stena Flavia

    Weiter Weniger
  • "Geduld erforderlich"

    Eigentlich ist auf dem Schiff alles ok, insbesondere die Kabinen und Betten. Wer jedoch seine Mahlzeiten im Restaurant einnehmen möchte, benötigt unendlich viel Geduld. Durch die sehr langsame Abwicklung steht man mindestens 30 Minuten in der Schlange, manchmal noch länger und das bei jeder Mahlzeit.

    'Beate' reiste auf der Strecke Ventspils Travemünde mit Stena Line auf der Stena Flavia

    Weiter Weniger
  • "Wenn's geht nie wieder Stena Line"

    Während wir bei vier anderen Fährgesellschaften auf unserer Nordland-Tour einfach mit dem Wagen vorfuhren und unsere Online-Buchungsbestätigung zeigten, die dann gescannt wurde, mussten wir bei Stena-Line in Ventspils trotz frühzeitiger Online-Buchung stundenlang vor einem Check-In-Schalter warten. Dokumente wurden verlangt, die wir weder bei den anderen Fähr-Gesellschaften vorlegen mussten, noch überhaupt irgendwann auf sehr zahlreichen Fährfahrten der letzten 2o Jahre in allen Teilen Europas. (Pässe aller Mitreisenden (und das innerhalb der EU!), Fahrzeugpapiere. Das Schlange stehen ging dann beim erneuten Check-In (wozu?) auf dem Schiff weiter. Der Gipfel beim Schlange stehen war dann bei der Essensausgabe. Gestoppte Wartezeit: 72 Minuten. Ursache: Zu wenig Personal, das sich redlich mühte und sich richtig abrackerte für den Profit von StenaLine. Wir hatten ja Zeit zum Beobachten. Ein Beispiel:Die Frau an der Kasse musste zwischendurch immer wieder an den Anfang der Theke hetzen um frisch gespülte Tabletts abzutrocknen, weil es davon zu wenig gab (!!!), nach Besteck-Nachschub rennen usw.usf. Vorweg: Ich habe persönlich mit VIKING-Line nichts zu tun. Aber vielleicht sollte man sich die Führungskräfte von StenaLine mal die Buffets beim Konkurrenten VIKING-Line anschauen!In allen Belangen um Längen voraus, nicht nur beim Essen! Qualität des Essens: Niedriger bis mittlerer Kantinenstandard, sehr geringe Auswahl. Weil auf den meisten WCs, die einigermassen sauber waren, Toilettenpapier fehlte, wurden wir vom freundlichen Personal aufgefordert, uns an der Cafeteria selbst welches abzuholen. Schließlich hatten sie ja ohnehin alle Hände voll zu tun, weil auch noch die Kaffeemaschine nicht mehr funktionieren wollte. Es herrschte herrliches Sonnenwetter, aber leider gab es auf Deck nur sehr sehr wenige Sitzgelegenheiten, so dass fast alle Passagiere auf dem Stahlboden Platz nehmen mussten. Wir hatten "nur" Pullmann-Sitze gebucht. Die waren, da ohne jede Verstellmöglichkeit, zum Schlafen völlig ungeeignet. Vor allem aber brannte auch in den Ruheräumen die ganze Nacht taghelles Licht und ab 6 Uhr lief in dem Raum recht lautes Fernsehprogramm. Ist das ein sanfter Zwang, in Zukunft die überteuerten Kabinen zu buchen? Unser Fazit: Von wenigstens 50 Fährüberfahrten, die wir bisher gemacht haben, war dies mit großem Abstand die stressigste, am wenigsten erholsamste und noch nie kamen wir so müde ans Ziel wie mit StenaLine. Wir wissen von zahlreichen Mitpassagieren, dass wir mit unserer Meinung nicht alleine stehen und wir hoffen, dass auch sie sich bei StenaLine zu Wort melden.

    'Werner' reiste auf der Strecke Ventspils Travemünde mit Stena Line auf der Stena Flavia

    Weiter Weniger
  • "Rückreise"

    Problemlose Überfahrt mit gutem Service.

    'L. Dittmann' reiste auf der Strecke Ventspils Travemünde mit Stena Line

    Weiter Weniger

Ventspils Reiseführer

Ventspils ist eine Stadt im Nordwesten von Lettland in der historischen Region von Kurland. Die Stadt ist die sechstgrößte Stadt des Landes und liegt am Fluss Venta an der Ostseeküste. Ventspils ist bekannt für seine großen Konzerte, Festivals und andere Kultur- und Freizeitveranstaltungen, die jedes Jahr Tausende von Menschen anziehen. Jeden Winter ist Ventspils Gastgeber der Preisverleihung "Musik Bank" der lettischen Rundfunksender und der im Fernsehen übertragenen nationalen Auswahl für den Eurovision Song Contest. Im Juli findet in der Stadt das Abschlusskonzert der lettischen Popmusikwahl "The Musical Hits" im Renka Garten statt. Am zweiten Wochenende im Juli hält die Stadt das Meeresfestival ab und am ersten Wochenende im August kommen die Menschen aus Nah und Fern um das jährliche Stadtfest zu besuchen. Für die Familie bietet der Erlebnispark Ventspils einen Hügel zum Skifahren, eine Seilbahn, eine Bobbahn, BMX-Tracks, Trampoline, sogenannte Kiiking Schaukeln, eine Sommer-Tubing-Bahn und andere Unterhaltung.

Der Hafen bleibt eisfrei und betreibt Fährverbindungen nach Schweden und Deutschland.

Travemünde Reiseführer

Travemünde ist ein Stadtteil von Lübeck. Die deutsche Stadt Lübeck ist eine besonders malerische Stadt, bekannt für ihre vielen gotischen Gebäuden und auch das leckere Marzipan. Die Stadt ist vielleicht am bekanntesten für das Holstentor, ein Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert, das mit den zwei zylindrischen Türmen wirklich märchenhaft aussieht. Hinter dem Holstentor liegt Lübeck, eine Stadt mit mittelalterlichem Charme, wo sie viele historische Gebäude entdecken können. In der Tat ist Lübeck seit Mitte der 1980er Jahre UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Großteil der besten Sehenswürdigkeiten in Lübeck liegt in der Altstadt. Ein Teil der Stadt wird von der Trave umgeben und liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Bahnhof (Hauptbahnhof) und der Bushaltestelle entfernt. In der Nähe liegt der enorme Fährhafen neben der Ostsee, im Stadtteil Travemünde, wo Sie auch einige schön Sandstrände finden. In der Umgebung von Lübeck finden Sie eine Reihe von historischen und anderen Sehenswürdigkeiten. Von besonderem Interesse ist das aus dem 13. Jahrhundert stammende Rathaus, der Dom aus dem 12. Jahrhundert, das Schloss Rantzau und das Heiligen Geist Hospital, das älteste Krankenhaus in Deutschland aus dem Jahr 1227.