Piräus nach Porto Heli Fähre

Die Piräus Porto Heli Fährstrecke verbindet Griechenland mit Griechenland. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 21 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 2 Stunden 40 Minuten.

Piräus Porto Heli Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Piräus - Porto Heli Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 3 Überfahrten/Tag 2 Stunden 40 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Piräus Porto Heli Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist, für diese Strecke. Preise sind angezeigt pro Person.

Piräus Porto Heli Fähre Bewertungen

  • "Bequemer Transfer"

    Die Fähre bietet einen bequemen und vergleichsweise preiswerten Transfer zwischen Porto Heli und Athen (Piräus). Buchung, Ablauf und Ein- und Ausstieg liefen einfach und reibungslos und pünktlich.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Piräus Porto Heli mit Hellenic Seaways auf der Flyingcat

    Weiter Weniger
  • "Landschaftlich interessante Reise"

    Die Überfahrt nach Porto Heli mit dem Schnellboot von Hellenic Seaways hat prima geklappt. Die Fähre fuhr pünktlich. Nachteil des Kaufs über das Internet ist, dass man sich das Ticket eine Stunde vor Abfahrt in Piräus besorgen muss. Ideal wäre es, gleich ein richtiges Ticket zu haben. Man spart sich dann die Warterei.

    'Inge' reiste auf der Strecke Piräus Porto Heli mit Hellenic Seaways auf der Flyingcat

    Weiter Weniger

Piräus Reiseführer

Die Hafenstadt Piräus in Griechenland liegt am Golf von Saros in der attischen Region des Landes und ist Teil des Athener Stadtgebiets, mit dem Zentrum von Athen rund 12 km vom Hafen entfernt. Das Zentrum von Piräus ist in der Regel mit Verkehr überlastet und der Ort ist nicht wirklich für Touristen geeignet. Die Stadt verfügt über viele Einrichtungen, die Sie von einer nicht-touristischen Stadt erwarten würde: Banken, öffentliche Gebäude, Fußgängerzonen, Einkaufsstraßen und dergleichen. Die Gegend um Zea Marina und den Mikrolimano Hafen sind vielleicht die schönsten Gegenden von Piräus und haben eine gute Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars.

Piräus ist der Haupthafen Griechenlands, der größte in Europa und der drittgrößte in der Welt. Es überrascht nicht, dass Piräus das Zentrum der maritimen Wirtschaft Griechenlands ist und der Hauptstützpunkt für die Handelsmarine. Nach Renovierungen haben sich die Anlagen im Hafen verbessert. Geldautomaten, Wechselstube, Restaurants, Cafés, Bars und eine Reihe von Reisebüros, die Fährtickets verkaufen sind jetzt dort zu finden. Zu den Reiszielen der Fähren gehören Kreta, die Kykladen, der Dodekanes, die östlichen Teile von Griechenlnad und die nordliche und östliche Ägäis.

Porto Heli Reiseführer

Porto Heli liegt auf der östlichen Seite des Peloponnes in Griechenland. Es ist eine kleine Stadt am Meer mit einem großen Hafen, der am Argolischen Golf liegt. Der Hafen ist eine häufige Anlegestelle für Fischerboote und Jachten im Sommer, was Porto Heli eine kosmopolitische Atmosphäre gibt. Es gibt eine Reihe von organisierten Stränden in Porto Heli, aber die meisten sind kleine einsame Buchten, die eine entspannende Atmosphäre bieten. Die Stadt und die Umgebung sind ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und viele Besucher sind Athener, die Ferienhäuser dort haben. Die Lage ist günstig für Ausflüge ins antiken Epidaurus und nach Poros, Ermioni, Mykene und Nafplion. Vom kleinen Hafen von Costa In der Nähe von Porto Heli gibt es häufige Boote zur Insel Spetses.

Der Argolische Golf liegt im Ägäischen Meer vor der Ostküste des Peloponnes in Griechenland. Er ist ca. 50 km lang und 30 km breit und der Haupthafen Nafplio liegt am nodwestlichen Ende. In der Einfahrt des Golfs liegt die Insel Spetses. Dieser Golf und seine Inseln werden manchmal mit dem Saronischen Golf und den Saronische Inseln kombiniert und Argo-Saronischer Golf und Argo-Saronische Inseln genannt.