Brexit Auswirkungen auf Fähren

Das Reisen zwischen der EU und Großbritannien (England, Schottland und Wales) hat sich nun nach dem Brexit geändert, aber Sie werden weiterhin alles erkunden und genießen können, was Großbritannien zu bieten hat. Wir haben einige der wichtigsten Änderungen für Reisen in Europa zusammengestellt, um Ihnen bei der Planung Ihrer nächsten Reise zu helfen, bevor Sie auf die Reise gehen.

Autofahren in Großbritannien

Wenn Sie Ihr eigenes Fahrzeug fahren, benötigen Sie eine grüne Versicherungskarte oder eine andere Form des Nachweises, dass Sie über einen Kfz-Versicherungsschutz verfügen. Sie können mit einem Bußgeld belegt oder Ihr Fahrzeug beschlagnahmt werden, wenn Sie nicht nachweisen können, dass Sie versichert sind, daher ist es wichtig, dass Sie einen Versicherungsnachweis haben, bevor Sie abreisen.

Reisepass

Wie bisher benötigen Sie für die Einreise nach Großbritannien einen gültigen Reisepass. Allerdings muss Ihr Reisepass nun für die Dauer Ihres Aufenthalts in Großbritannien gültig sein.

Ab dem 1. Oktober 2021 können Sie nur noch mit einem EU-, EWR- oder Schweizer Personalausweis nach Großbritannien einreisen, außer:

  1. Sie haben den Status „sesshaft“ oder „vorläufig sesshaft“ im Rahmen des EU-Niederlassungsprogramms;
  2. Sie verfügen über eine Familienerlaubnis im Rahmen des EU-Niederlassungsprogramms;
  3. Sie haben eine Grenzgängergenehmigung;
  4. Sie sind ein sogenannter „S2-Gesundheitsbesucher“;
  5. Sie sind ein Schweizer Dienstleister

In diesen Fällen können Sie Ihren nationalen Personalausweis noch bis mindestens 31. Dezember 2025 für die Einreise nach Großbritannien verwenden.

Irische Staatsbürger, die zwischen Großbritannien und Irland reisen, können anstelle des Reisepasses einen amtlichen Lichtbildausweis oder eine Geburtsurkunde (für unter 18-Jährige ohne Lichtbildausweis) verwenden.

Visa

Sie können als Tourist für bis zu 6 Monate ohne Visum nach Großbritannien reisen, was Ihnen viel Zeit für eine Rundreise gibt.

Möglicherweise benötigen Sie ein Visum, wenn Sie für einen längeren Zeitraum in Großbritannien bleiben oder zum Arbeiten, Studieren oder aus geschäftlichen Gründen einreisen möchten. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise auf der Website der britischen Regierung über die Visabestimmungen.

Irische Staatsbürger können weiterhin ohne Visum in Großbritannien reisen, leben und arbeiten.

Reisen mit Haustieren

Wenn Sie es lieben, mit Ihrem Hund, Ihrer Katze oder Ihrem Frettchen zu reisen, dann wird es Sie freuen zu erfahren, dass Sie sie trotzdem mit nach Großbritannien nehmen können. Es gibt jedoch ein paar zusätzliche Schritte, die Sie vor Ihrer Abreise unternehmen müssen.

Sie können weiterhin Ihren in der EU ausgestellten Heimtierausweis verwenden, um Ihr Haustier nach Großbritannien zu bringen. Ihr Haustier muss außerdem mit einem Mikrochip versehen sein und eine gültige Tollwutimpfung haben. Wenn Sie mit Ihrem Hund reisen, benötigt er ebenfalls eine Bandwurmbehandlung 1 bis 5 Tage vor Ihrer Ankunft, es sei denn, Sie reisen direkt von Finnland, Irland, Nordirland, Norwegen oder Malta nach Großbritannien.

Reiseversicherung

Ihre Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) wird weiterhin akzeptiert, wenn Sie nach Großbritannien reisen.

Weitere Informationen über den Zugang zu medizinischer Versorgung während eines Aufenthalts in Großbritannien finden Sie auf der Website der britischen Regierung.