Vancouver Insel

Fähren nach Vancouver Insel

Vancouver Island liegt im Pazifik direkt vor kanadischen Küste.

Die Insel gilt als Oase für das kanadische Wildleben und als Zentrum für die lokale Kultur- und Kunstszene. Auch ist Vancouver Island für das milde Klima mit Wintertemperaturen um 0 Grad bekannt.

Victoria, die Hauptstadt der Provinz British Columbia liegt an der Südspitze der Insel. Hier lohnt sich ein Besuch des Robert Bateman Zentrums, das lokale Künstler ausstellt.

Geschichtsliebhaber sollten das Point Ellis Haus besuchen um einen Eindruck vom Leben der gehobenen Klassen in Kanada um 1860 herum zu erhalten. Hier können über 5000 Objekte besichtigt werden. An sonnigen Tagen sollten Sie auch unbedingt den Garten besuchen und Tee und frischgebackene Scones genießen.

Für Familien mit Kinder eignet sich der Victoria Bug Zoo für einen Besuch. Hier wird einem unterhaltsam die Insektenwelt Kanadas nähergebracht.

Victoria ist auch für die exzellenten Radwege bekannt. Nehmen Sie sich Zeit, um die Stadt mit ihren kleinen Geschäften und Cafes per Rad zu erkunden. Stoppen Sie dabei am Bastion Square. Die ehemalige viktorianische Militärfestung beherbergt heute Restaurants und Geschäfte.

Der Newcastle Island Marine Provincial Park zieht besonders Naturliebhaber an. Mit über 22km Wanderwegen ist er ebenfalls ein ideales Ziel für Familienurlauber. Hier können Sie den klassischen Campingurlaub mit Abenden am Lagerfeuer verbringen. Tagsüber dagegen haben Sie die Chance hier Wale, Orkas, über 200 Vogelarten und Schwarzbären zu sichten.

Vancouver Island wird von Seattle in den USA aus angefahren. Die Fähre benötigt nur etwa 3 Stunden und legt in Victoria an.

Es gibt auch Fährenverbindungen zu den benachbarten Inseln Campbell Island, Swindle Island und Prince Rupert. Die Fähren für diese Orte legen in Port Hardy an der Nordküste von Vancouver Island ab.

Weiter Weniger

Routen und Häfen in Vancouver Insel