Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren von 2592 Routen und 711 Häfen weltweit

Über 2.5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Fähren nach Tremiti Inseln

Die Tremiti Inseln liegen etwa 20km vor der italienischen Küste in der Adria und bestehen aus San Domino, San Nicola und den unbewohnten Inseln Capraia, Cretaccio und Pianosa.

Tremiti bedeutet "Tremor" und weist auf die seismische Aktivität der Inseln hin. Diese bestimmt auch die Landschaft. Wilde Klippen finden Sie hier ebenso wie sandige Buchten und grüne Pinienwälder.

San Domino hat exzellente Wanderwege zu bieten und gilt als äußerst touristenfreundlich. An der Küste gibt es Wanderwege vorbei an dramatischen Höhlen und idyllischen Buchten. Die Grotte Bue Marino ist 70 Meter tief und sollte bei einem Besuch nicht ausgelassen werden.

San Nicola eignet sich dagegen hervorragend für Geschichtsliebhaber. Hier gibt es zahlreiche historische Gebäude und eine Benediktinerkirche mit einem Bodenmosaik aus dem 11. Jahrhundert.

Capraia wurde nach der Kapernpflanze benannt, die hier wächst. Ein Besuch lohnt sich wegen der guten Gelegenheiten zur Vogelbeobachtung.

Die Tremiti Insel sind gut mit Fähren zu erreichen. Es gibt diverse Überfahrten von der Küste des Festlandes aus.

San Domino wird nur von Termoli aus angefahren. San Nicola kann von Vasto und Vieste aus erreicht werden.

Die Überfahrten werden von den Reedereien NLG und Tirrenia mit bequemen Hochgeschwindigkeitsfähren durchgeführt.

Weiter Weniger

Beliebte Reedereien

  • Tirrenia
    • Preis anzeigen
  • NLG
    • Preis anzeigen
  • Gruppo Armatori Garganici
    • Preis anzeigen

Routen und Häfen in Tremiti Inseln