Thessaloniki nach Agios Konstantinos Fähre

Die Thessaloniki Agios Konstantinos Fährstrecke verbindet Griechenland mit Griechenland. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 6 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 4 Stunden 45 Minuten.

Thessaloniki Agios Konstantinos Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Thessaloniki - Agios Konstantinos Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 6 Überfahrten/Woche 4 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Thessaloniki Reiseführer

Thessaloniki ist die zweitgrößte Stadt Griechenlands und die Hauptstadt der Region Mazedonien. Die Stadt liegt am Nordrand des Golf von Thessaloniki auf der östlichen Küste und wird vom Berg Chortiatis im Südosten begrenzt. Die Stadt kann ihren Ursprünge bis 315 vor Christus zurückverfolgen, als es von Kassander von Mazedonien gegründet wurde. Die Stadt war eine wichtige Stadt in der Römerzeit und wurde die zweitgrößte und reichste Stadt des Byzantinischen Reiches. Thessaloniki besitzt viele byzantinische Denkmäler, einschließlich der frühchristlichen und byzantinischen Denkmäler von Thessaloniki, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Es gibt auch eine Reihe von römischen, osmanischen und sephardisch -jüdischen Denkmälern in der Stadt. Thessaloniki ist die kulturelle Hauptstadt des Landes. Die wichtigsten Theater der Stadt, geleitet vom Nationaltheater von Nord-Griechenland, das 1961 gegründet wurde, sind die Theater der Gesellschaft für Makedonische Studien, in denen das Nationaltheater basiert, das Königliche Theater (Vasiliko Theatro), Moni Lazariston und das Erde-Theater und das Waldtheater, beides Freilicht-Amphitheater mit Blick auf die Stadt.

Einrichtungen im Hafen beinhalten öffentliche Telefone, Gepäckwagen, Informationsstände, Warteräume und Cafés. Das Passagierterminal ist an der Hafeneinfahrt in einem neoklassizistischen Gebäude und ist behindertengerecht. Außerdem sind die Mitarbeiter des Terminals beim Boarding behilflich, falls es erforderlich ist. Fähren fahren nach Varthi über Lemnos, Mitilini und Chios und dann weiter nach Kavala.

Agios Konstantinos Reiseführer

Agios Konstantinos ist eine Stadt in Phthiotida, Griechenland. Phthiotis umfasst die nördlichen und südlichen Küstenlinien des Malias Golf, in der Ägäischen Meer. Westlich wird die Stadt durch das Tal des Flusses Spercheios begrenzt und südlich wird sie den oberen Teil des Tales Cephissus abdecken. Es gibt mehrere Bergketten in Phthiotis, darunter die Othrys im Nordosten, die Tymfristos im Westen, die Vardousia im Südwesten, die Oeta im Süden und Kallidromo im Südosten. Phthiotis war eine Region des antiken Griechenland, dass die nördliche regionale Einheit Phthiotis und den südlichen Teil der Magnesia vorhanden hatte. Das heutige Städtchen Agios Konstantinos ist an der Stelle des antiken Daphuntas, der westlichsten Stadt des Landes der opuntischer Lokrer, errichtet.

Die Stadt hat einen Hafen mit regelmäßigen Fährverbindungen nach Skiathos, Skopelos und Alonissos, welche Teil der nördlichen Sporaden Inselgruppe sind.