Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren von 2592 Routen und 710 Häfen weltweit

Über 2.5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Fähren nach Shetlandinseln

Die Shetland Inseln sind der nördlichste Ort in Britannien und bestehen aus über 100 Inseln.

Die Inselgruppe liegt nahe an Skandinavien und wurde bis 1496 von Norwegen aus regiert. Spuren dieser Zeit sind noch am lokalen Dialekt und Ortsnamen wie Hulmalees und Stackaberg zu sehen und hören.

Touristen werden besonders von der wilden Landschaft, der Tierwelt und der Geschichte der Inseln angezogen. In den Gewässern um die Inseln herum tummeln sich Wale, Otter und Seehunde und an Land gibt es selbstverständlich die weithin bekannten Shetland-Ponies.

Das Shetland Museum auf Lerwick klärt über die 5000jährige Geschichte der Inseln auf und hat Ausstellungen über die Fischerei, Mythologie und Geschichte der Pikten.

Es gibt diverse jungsteinzeitliche Überreste auf den Inseln. Die bekannteste ist in Sumburgh und wird "Old Scatness" genannt. Es handelt sich hierbei um die Ruinen von Sandsteintürmenb, die "broch" genannt warden und aus dem 3. Jahrhundert vor Christus stammen.

Die Insel Unst ist für die berühmteste Bushaltestelle der Gegend bekannt. Hier können Sie beim Warten auf den Bus auf einem Sofa gemütlich Fernseh gucken.

Die Insel selber ist auch sehr beliebt bei Vogelbeobachtern. Hier gibt es die größte Kolonie an Großen Raubmöwen und auch Tölpel, Eissturmvögel, Lummen und Papageientaucher leben hier.

Die Insel Fetlar ist bei Vogelkundlern ebenfalls gut bekannt. Hier brüten über 90% der rothalsigen Wassertreter in Großbritannien.

Es gibt Fährenüberfahrten ab Aberdeen auf dem schottischen Festland, die etwa einen halben Tag benötigen.

Auch von Kirkwall auf den Orkney Inseln gibt es Überfahrten zu den Shetland Inseln.

Weiter Weniger

Beliebte Reedereien

  • Northlink Ferries
    • Preis anzeigen

Routen und Häfen in Shetlandinseln