Puttgarden nach Rödby Fähre

Die Puttgarden Rödby Fährstrecke verbindet Deutschland mit Dänemark. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Scandlines. Die Überfahrt wird bis zu 48 mal Tag angeboten, mit Überfahrtdauer ab 45 Minuten.

Puttgarden Rödby Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Puttgarden - Rödby Reedereien

  • Scandlines
    • 48 Überfahrten/Tag 45 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Puttgarden Rödby Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Puttgarden Rödby Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Puttgarden Rödby Fähre Bewertungen

  • "Gerne wieder"

    Das Schiff war Pünktlich, das Personal freundlich einfach eine schöne Überfahrt

    'Thomas' reiste auf der Strecke Puttgarden Rödby mit Scandlines

    Weiter Weniger
  • "Just in time"

    Das Einchecken und Auschecken ist perfekt abgestimmt und funktionierte prima. Haben das 1. Mal eine Fähre mit dem Auto benutzt und fanden alles unkompliziert. Nicht so schön ist, dass man 50 DKK extra zahlen muss, wenn man direkt vor Ort die Rückfahrt kauft und es stets teurer ist, wenn man die Überfahrt nicht konkret planen kann.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Puttgarden Rödby mit Scandlines

    Weiter Weniger
  • "Reise"

    Die Fähre war pünktlich, das Schiff sauber, das Personal freundlich, die 'Ausstattung des Schiffes sehr gut.

    'Siegried' reiste auf der Strecke Puttgarden Rödby mit Scandlines

    Weiter Weniger
  • "Urlaub"

    Ich gebe für alle Kriterien 5 Sternchen

    'Siegried' reiste auf der Strecke Puttgarden Rödby mit Scandlines

    Weiter Weniger

Puttgarden Reiseführer

Der deutsche Hafenort Puttgarden liegt auf der Insel Fehmarn und ist Teil einer wichtigen Schifffahrtsstraße zwischen Deutschland und Dänemark. Die 18 km breite Meerenge Fehmarnbelt im westlichen Teil der Ostsee trennt beide Länder. Vom Mittelalter bis 1864 war Fehmarn Teil des dänischen Herzogtums Schleswig. Im Laufe ihrer Geschichte war die Insel Teil mehrerer Herzogtümer und gehörte auch zeitweise zu Dänemark bis es schließlich 1864 an Preußen fiel.

Zwischen 1961 und 1963 wurde in Puttgarden ein Zugterminal gebaut, aber gleichzeitig wurde Fehmarn durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Seit der Fertigstellung der Großen Belt-Brücke in Dänemark wird die Zugstrecke über Puttgarden immer weniger von Zügen benutzt, aber der Hafen wird immer noch von Scandlines angefahren.

Eine Fähre verkehrt über die Meerenge zwischen Puttgarden und Rødby in Dänemark mit einer Überfahrtszeit von ca. 45 Minuten

Rödby Reiseführer

Die dänische Hafenstadt Rødby auf der Insel Lolland und ist vielleicht am besten bekannt für den Wasserpark und das Lalandia Feriencenter, das die größte Attraktion der Stadt ist. Der Park bietet viele Unterhaltungsmöglichkeiten wie den Aquadom, wo Besucher ein tropisches Klima und viele Wasserrutschen sowie eine Reihe von anderen Wassersportaktivitäten genießen können. Es gibt auch eine gute Auswahl an Restaurants, Geschäften, Minigolf, eine Skipiste, eine Eisbahn und eine Kegelbahn und ein Monky Tonky Land für Kleinkinder.
Die Lolland Insel wird manchmal auch wegen des flachen Geländes als "Pfannkuchen Insel" bezeichnet. Ihr höchster Punkt ist nur 25 Meter über dem Meeresspiegel und befindet sich etwas außerhalb der Ortschaft Horslunde. Lolland ist und war ein Anbaugebiet für Zuckerrüben und riesige Zuckerrübenfelder ziehen sich durch die Landschaft.
Die Stadt ist auch für die Fähren nach Puttgarden in Deutschland, eine der am meisten genutzten Fährverbindungen in Europa, bekannt. Große Fähren fahren alle 30 Minuten fast rund um die Uhr ab. Der Hafen ist etwa 5 km südwestlich der Stadt gelegen.