Palermo nach Neapel Fähre

Die Palermo Neapel Fährstrecke verbindet Sizilien mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Grandi Navi Veloci Service wird bis zu 9 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 10 Stunden 30 Minuten angeboten. während der Tirrenia Service wird bis zu 7 mal wöchentlich mit einer Dauer von 10 Stunden 15 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 16 Überfahrten Woche auf der Palermo Neapel Strecke zwischen Sizilien und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Palermo nach Neapel Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Sizilien nach Italien Seite.

Palermo - Neapel Reedereien

  • Grandi Navi Veloci
    • 9 Überfahrten/Woche 10 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Tirrenia
    • 7 Überfahrten/Woche 10 Stunden 15 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Palermo Neapel Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Palermo Neapel Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Palermo Neapel Fähre Bewertungen

  • "eine schöne Erfahrung"

    Das Schiff war sauber und sehr punktlich, das personal freundlich und das cornetto zum Frühstück buonissimo. wir haben gut geschlafen und konnten - gut ausgeruht - gleich weiter nach Capri fahren. vielen Dank

    'Gottfried' reiste auf der Strecke Palermo Neapel mit Tirrenia auf der Florio

    Weiter Weniger
  • "Empfehlenswert"

    Das Schiff war sauber, gut ausgestattet. Es gab nichts zu beklagen.

    'Fritz' reiste auf der Strecke Palermo Neapel mit Grandi Navi Veloci

    Weiter Weniger
  • "Bewertung"

    Alles in Allem gut, nur das Frühstücksangebot war sehr spärlich und die Freundlichkeit des Personals am Morgen war leider auch nicht besonders.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Palermo Neapel mit Tirrenia

    Weiter Weniger
  • "Sehr schöne Überfahrt"

    Wir fuhren mit der Fähre Raffaele Rubattino an einem Montag Abend von Palermo nach Neapel. Service und Komfort auf der Fähre war durchaus angenehm; wir hatten keinerlei Beanstandungen. Auch das Ausschiffen verlief deutlich effizenter als wir das etwa auf anderen Fähren erlebt habe. Alles in allem sehr empfehlenswert.

    'Anonym' reiste auf der Strecke Palermo Neapel mit Tirrenia auf der Rubattino

    Weiter Weniger

Palermo Reiseführer

Die italienische Stadt Palermo befindet sich im Nordwesten Siziliens, am Golf von Palermo im Tyrrhenischen Meer. Die Stadt hat weltweit einen guten Ruf für ihre Geschichte, Gastronomie, Kultur und Architektur und blickt auf eine Geschichte von über 2700 zurück. Viele Besucher strömen in die Stadt und es hat sich zum Hauptknotenpunkt für Siziliens Kultur, Handel und Tourismus entwickelt. Das Stadtzentrum hat viele Beispiele an feinen Paläste und Kirchen und bietet viele andere Orte, wo die Lebensweise seit Jahrhunderten unverändert zu sein scheint. Dies ist vielleicht am deutlichsten in den Märkten in Palermo, deren arabische Herkunft noch heute dank des Lärms, der Aromen und Farben, der engen Gassen und der ausgezeichneten Auswahl an Produkten gesehen werden kann.

Vom Hafen der Stadt fahren Fähren nach Genua (Überfahrtszeit von 21 Stunden), Civitavecchia (14 Stunden Fahrzeit), Neapel, (10 Stunden und 30 Minuten) und Tunesien (10 Stunden). Es wird empfohlen, dass Fußgänger 1 Stunde vor der Abfahrt einchecken und Passagiere mit Fahrzeugen 2 Stunden vorher. Für alle Abfahrten nach Tunesien erfolgt der Check-in maximal 4 Stunden vor der Abfahrt.

Neapel Reiseführer

Neapel ist die größte Stadt im Süden Italiens und eine der schönsten, vor allem rund um die Bucht von Neapel. Die Hauptstadt Kampaniens wurde von den Griechen gegründet und später von den Römern erweitert und als Ergebnis ist die Stadt reich an Geschichte und atemberaubender Architektur. Auf der einen Seite von Neapel liegt der Vesuv und in der Nähe der Bucht liegen die schönen Inseln Capri, Ischia und Procida, die alle bequem für Tagesausflüge aus zu erreichen sind. Pompeji und Herculaneum bieten einige der interessantesten und aufschlussreichsten römischen Ruinen in Italien, nachdem sie vom Vesuv-Ausbruch vor fast 2000 Jahren zerstört wurden.

Das Stadtzentrum von Neapel ist kompakt und voll von Palästen, eindrucksvollen Kirchen, Klöstern, Schlössern und anderen Prachtbauten. Orte von besonderem Interesse sind der Dom, eine alten Kathedrale, die zwischen 1294 und 1323 gebaut wurde, der Palazzo Reale (Königspalast), ein hervorragendes Beispiel für den wunderbaren italienischen Architekturstil, der in dieser historischen Stadt zu finden ist, das Teatro San Carlo, ein Opernhaus, mit einzigartiger Kulisse, die entfernt werden kann, um die Gärten des Palazzo Reale dahinter freizulegen, das Museo Archeologico Nazionale (Archäologisches Nationalmuseum), das eine der umfangreichsten Sammlungen in Italien besitzt und die Napoli Sotterranea, eine faszinierende Ansammlung von unterirdischen Tunneln, Gängen, Treppen, Räumen und Hallen, mitten im Herzen von Neapel.