Naxos nach Sikinos Fähre

Die Naxos Sikinos Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Kykladische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 2 Stunden 25 Minuten.

Naxos Sikinos Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Naxos - Sikinos Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 1 Überfahrt/Woche 2 Stunden 25 Minuten
    • Preis anzeigen

Naxos Reiseführer

Die griechische Insel Naxos ist Teil der Kykladen-Inselgruppe, die in der Ägäis liegt. Naxos Stadt, oder auch Chora, ist die größte Stadt der Insel und ihre Hauptstadt. Sie ist wie ein Amphitheater an der Westküste der Insel entlang gebaut. Naxos Stadt besitzt auch den größten Hafen der Ägäis. Die Stadt ist bei Touristen sehr beliebt und als Folge gibt es viele Bars, Restaurants und Cafés, die sie versorgen. Die kleine Insel von Palatia, die sich vor dem Festland von Naxos erstreckt, ist das Wahrzeichen der Stadt. Auf der kleinen Insel Portara steht ein Denkmal, das aus einer alleinstehenden Tür ohne jegliche Wände besteht. Ein Besuch auf Portara lohnt sich besonders, wenn die Sonne untergeht.

Die Insel ist auch bekannt für ihre Küche und für die Herstellung der berühmten naxischen Kartoffeln und von Wein, der Kitron-Schnappsproduktion und den beliebten Graviera Käse. Für die Touristen gibt es gibt viele Restaurants auf der ganzen Insel mit lokaler Küche.

Vom Hafen fahren Fähren nach Piräus (Athen) und zu den anderen Inseln der Kykladen.

Sikinos Reiseführer

Die griechische Insel Sikinos ist Teil der Kykladen Inselgruppe und liegt zwischen den Inseln Ios und Folegandros. Anders als viele ihrer griechischen Inselnachbarn zieht Sikinos nicht viele Besucher an und daher ist es ihr gelungen, ein hohes Maß an griechischem Charme zu erhalten. Chora ist die Hauptstadt der Insel und eines der kleinsten und malerischsten Dörfer der Kykladen. Es besitzt die traditionelle Kykladen-Architektur und liegt an den Hängen eines Berges mit herrlichem Blick auf die Ägäis. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten der Insel gehören das Kloster Episkopi, das man zuerst für einen Tempel des Gottes Apollo gehalten hat, bis man die Zeichen der römischen Mausoleumsarchitektur entdeckt hat. Es wurde im 3. Jahrhundert nach Christus erbaut und in eine christliche Kirche umgebaut, komplett mit einer Kuppel und Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert.
Vom Hafen in Sikinos fahren Fähren zum Hafen von Piräus mit einer Überfahrtszeit von rund 3 Stunden und 30 Minuten mit der Schnellfähre und 7 Stunden und 30 Minuten mit der konventionellen Fähre. Sikinos ist auch mit dem Boot zu den Inseln Folegandros, Ios, Santorini, Serifos und Sifnos verbunden.