Melilla nach Almeria Fähre

Die Melilla Almeria Fährstrecke verbindet Spanien mit Spanien und wird im Moment durch 3 Reedereien betrieben. Balearia betreibt den Service bis zu 9 mal Woche, Trasmediterranea 7 mal Woche & der Naviera Armas Service wird bis zu 1 mal Woche angeboten.

Es gibt insgesamt 17 Überfahrten Woche auf der Melilla Almeria Strecke zwischen Spanien und Spanien und mit 3 Reedereien empfehlen wir die Üerfahrten zu vergleichen um die für Sie beste Überfahrt zu finden.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Melilla nach Almeria Alternativen

Melilla - Almeria Reedereien

  • Balearia
    • 9 Überfahrten/Woche 3 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Trasmediterranea
    • 7 Überfahrten/Woche 5 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Naviera Armas
    • 1 Überfahrt/Woche 7 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Melilla Almeria Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Melilla Almeria Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Melilla Almeria Fähre Bewertungen

  • "Alles Super gelaufen TOP "

    Bin sehr zufrieden kann ich nur weiter empfehlen,

    'Anonym' reiste auf der Strecke Melilla Almeria mit Naviera Armas

    Weiter Weniger

Melilla Reiseführer

Die spanisch regierte Stadt Melilla befindet sich an der nordwestafrikanischen Küste und grenzt an Marokko. Die Stadt liegt gegenüber von den spanischen Provinzen Granada und Almería und neben dem Alboran See. Mit einer Fläche von rund 12 km² ist sie eine von zweien dauerhaft bewohnt spanisch regierten Städte auf dem afrikanischen Kontinent, die andere ist Ceuta. Die nächstgelegene Stadt in Marokko ist Nador und die marokkanische Siedlung Beni Ansar liegt unmittelbar südlich. Melilla breitet sich strahlenförmig in einem Halbkreis um den Strand und den Hafen aus und liegt auf der östlichen Seite der Halbinsel des Kap Tres Forcas, an der Unterseite des Berges Gurugu und an der Mündung des Rio de Oro.

Der Hafen der Stadt bietet Passagierfähren nach Almeria und Malaga auf dem spanischen Festland an. Die Passagier- und Gütertransporte zwischen Europa und Marokko nutzen die Fähren nach Melilla. Der Hafen und die damit verbundenen Geschäfte bilden daher eine wichtige Einnahmequelle für die Stadt.

Almeria Reiseführer

Die spanische Stadt Almeria liegt am Mittelmeer im Südosten des Landes. Die östlichste andalusische Hauptstadt beherrscht eine Küstenregion mit fast unberührten Stränden und eine Umwelt, die von eigentümlichen halbleeren-Ökosystemen geprägt ist. Früher einer der wichtigsten Häfen des Kalifats von Córdoba, verrät Almeria ihre Alcazaba (Zitadelle) und die Kathedrale, an den Ufern des Mittelmeers. Schmale Gassen mit weiß getünchten Fassaden sind Elemente ihrer malerischen Altstadt. Neben Geschichte und Kultur bietet Almeria Strände, Berge, Küstennaturschutzgebiete und eine Gastronomie, die Ihren Besuch zu einer lebenslangen Erinnerung macht.

Die Almeria Kathedrale ist ein Ort im Herzen der antiken Stadt, den man nicht verpassen sollte. Die Kathedrale mit ihren Türmen und dicken Mauern gleicht einer Festung statt einer Kirche. Die eigentümliche Struktur ist eine Reaktion auf die kontinuierliche Berber-Piratenangriffe, die diese Küstenstadt zu ertragen hatte. Nahebei liegt das Purasand Kloster.

Der Hafen von Almería hat eine Yachhafen mit Liegeplätzen für Sportboote und bietet Verbindungen nach Ghazaouet (Algerien), Oran (Algerien), Nador (Marokko) und Melilla.