Lipari nach Rinella Fähre

Die Lipari Rinella Fährstrecke verbindet Liparische Inseln mit Liparische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Liberty Lines Service wird bis zu 8 mal täglich mit einer Überfahrtsdauer von 35 Minuten angeboten. während der Siremar Service wird bis zu 3 mal täglich mit einer Dauer von 40 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 11 Überfahrten Tag auf der Lipari Rinella Strecke zwischen Liparische Inseln und Liparische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Lipari - Rinella Reedereien

  • Liberty Lines
    • 8 Überfahrten/Tag 35 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Siremar
    • 3 Überfahrten/Tag 40 Minuten
    • Preis anzeigen

Lipari Reiseführer

Die italienische Insel Lipari ist die größte der Äolischen Inseln und befindet sich im Tyrrhenischen Meer vor der Nordküste Siziliens. Die Insel liegt zwischen dem Vesuv und dem Ätna und ist rund 30 km von Sizilien entfernt. Lipari ist eine relativ kleine Insel und misst etwa 40 km². Sie hat einen Hauptort, Lipari Stadt, und vier Dörfer namens Pianoconte, Quattropani, Acquacalda und Canneto. Lipari Stadt ist ein schöner Ort für einen Spaziergang und bietet eine Reihe von eleganten Stadtvillen neben bescheideneren Häusern und mit Blumen übersäte Balkone entlang von kleinen Straßen. Die Bewohner der Insel sind sehr gastfreundlich haben generell eine positive Lebenseinstellung. Es gibt viele Souvenirläden auf der Insel und eine große Auswahl an Cafés und Restaurants, die gute, lokale Speisen und Getränke servieren. Überall auf der Insel gibt es Spuren ihrer Geschichte wie etwa griechische Gräber, die offen liegen. Die beeindruckendste Besucherattraktion auf der Insel ist die Burg.

Lipari ist der praktischste Ausgangspunkt für Ausflüge auf die Äolischen Inseln. Schnelle Fährverbindungen von Sizilien halten hier und es gibt zahlreiche Fähren und Hochgeschwindigkeitsfähren zu den anderen Inseln.

Rinella Reiseführer

Rinella ist ein kleines italienisches Dorf auf der Insel Salina, einer der Äolischen Inseln. Der vollständige Name der Insel ist Santa Marina Salina und sie liegt etwa 120 km nordöstlich von Palermo und 70 km nordwestlich von Messina. Die Insel ist bekannt für ihre schwarzen Sandstrände und die Höhlen, die als Drehort für den Film "Volcano" verwendet wuden. Es gibt drei Bereiche auf Salina: Santa Marina an der Ostküste, Malfa im Norden und Leni im Südwesten und von Leni hinunter zur Küste liegt das Dorf Rinella. Oberhalb des Dorfes Leni befindet sich Valdichiesa im Zentrum der Insel. Andere Dörfer auf Salina sind Capo Faro, Pollara und Lingua. Das Dorf ist die Heimat des Hafens der Insel, wo Fähren nach Palermo und Milazzo auf Sizilien genommen werden können.