Limnos nach Chios Fähre

Die Limnos Chios Fährstrecke verbindet Ägäische Inseln mit Ägäische Inseln. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Hellenic Seaways. Die Überfahrt wird bis zu 3 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 6 Stunden 55 Minuten.

Limnos Chios Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Limnos - Chios Reedereien

  • Hellenic Seaways
    • 3 Überfahrten/Woche 6 Stunden 55 Minuten
    • Preis anzeigen

Limnos Reiseführer

Die griechische Insel Limnos, manchmal auch Lemnos, ist die achtgrößte Insel Griechenlands und liegt in der Ägäis. Die Hauptorte der Insel sind Myrina an der Westküste der Insel und Moudros an der Ostküste, am Ufer einer großen Bucht. Myrina ist die Hauptstadt und der Hafen der Insel und zeichnet sich durch schöne, traditionelle, gepflasterten Gassen, alte Herrenhäuser aus Stein, einer Strandpromenade und der byzantinischen Burg, die die Stadt überblickt, aus. Die Burg befindet sich auf einer steilen, felsigen, Halbinsel an einem Berghang, wo Besucher oft Wild beim Grasen beobachten können. Die Insel bietet den Besuchern einiges an, wie den versteinerten Wald in der Nähe von Moudros, wo es möglich ist, versteinerte Baumstämme, Blätter, Früchte und Palmbaumwurzeln, die rund 20 Millionen Jahre alt sind, zu sehen. Sehenswert ist auch die prähistorische Siedlung Poliochni, die vermutlich die älteste, neolithische Stadt in Europa ist. Es gibt ein rechteckiges Gebäude gibt mit einer doppelten Reihe von abgestuften Sitzplätzen. Das Bauwerk scheint architektonisch eine parlamentarische Struktur zu haben und aus diesem Grund, glaubt man, dass man hier das älteste Parlament der Welt entdeckt hat.

Es gibt Fährverbindungen von Myrina zu den Inseln Agios Efstratios, Lesvos und Samothraki (nur in den Sommermonaten) und auf dem Festland zu den Häfen von Piräus, Lavrio (Raum Athen), Thessaloniki und Kavala.

Chios Reiseführer

Die griechische Insel Chios liegt im Nordosten der Ägäis, in der Nähe der Türkei und gegenüber der Halbinsel Eritrea, von der sie durch die Chios-Meerenge getrennt ist. Die Insel erstreckt sich auf 842 km² und hat eine Bevölkerung von rund 54.000 Menschen. Etwa die Hälfte der Inselbevölkerung leben in der Hauptstadt der Insel, Chios. Sehenswert sind das Byzantinische Museum, das sich in einer alten osmanischen Moschee befindet und eine perfekte Kopie des berühmten Delacroix 'Gemälde "Massaker von Chios" besitzt. Es gibt auch die berühmte "Korais" Bibliothek mit der persönlichen Sammlung von Adamantios Korais, die aus 1.300 historischen Bände besteht. Im Seefahrtsmuseum, können Besucher genaue Repliken von Segelschiffen und Dampfbooten ansehen. Machen Sie einen Spaziergang durch die malerischen Gassen von Kaloplitis und bestaunen Sie die Häuser der Schiffseigner und spazieren Sie den Weg entlang nach Tampákika, wo Sie die majestätischen Mühlen der alten Gerbereien und den Ioustiniani Palast sehen können.

Von Chios gibt es Fährverbindungen nach Piräus, Thessaloniki, Kavala, Rhodos, Samos, Lemnos, Mytilene, Oinousses, Psará und Cesme.