Buchen Sie eine Las Palmas Fähre

Las Palmas Fähren verbindet Gran Canaria mit Lanzarote, Spanien, La Palma, Teneriffa & Fuerteventura für Überfahrten nach Arrecife (in Lanzarote), Cadiz & Huelva (in Spanien), Santa Cruz de La Palma (in La Palma), Santa Cruz de Tenerife (in Teneriffa) & Puerto del Rosario & Morro Jable (in Fuerteventura). Las Palmas Fährüberfahrten werden durch Trasmediterranea, Naviera Armas & Fred Olsen Express betrieben und je nach Jahreszeit werden Sie bis zu [--[--X--] Überfahrten pro Woche --] zur Auswahl finden.

Es gibt bis zu 14 Fährüberfahrten täglich ab Las Palmas mit Überfahrtsdauern ab 2 Stunden. Unser Las Palmas Seite gibt Ihnen einen guten Überblick, allerdings nutzen Sie am besten unseren Preisfinder für aktuelle Preise und Zeiten.

Las Palmas Hafenkarte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Las Palmas Fährverbindungen

  • Trasmediterranea
    • 1 Überfahrt/Woche 9 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Naviera Armas
    • 6 Überfahrten/Woche 5 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Trasmediterranea
    • 1 Überfahrt/Woche 45 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Trasmediterranea
    • 1 Überfahrt/Woche 19 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Trasmediterranea
    • 1 Überfahrt/Woche 4 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Naviera Armas
    • 3 Überfahrten/Tag 2 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Naviera Armas
    • 5 Überfahrten/Woche 7 Stunden 45 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Naviera Armas
    • 7 Überfahrten/Woche 2 Stunden 50 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Fred Olsen Express
    • 3 Überfahrten/Tag 2 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Naviera Armas
    • 1 Überfahrt/Woche 33 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Las Palmas Reiseführer

Las Palmas de Gran Canaria ist eine spanische Stadt auf Gran Canaria der kanarischen Inseln. Es ist sowohl die Hauptstadt der Insel, als auch der Sitz des größten Hafens.
Gegründet 1478 hat Las Palmas ein wichtiges historisches und kulturelles Erbe vorzuweisen, von dem das meiste in der Altstadt (Vegueta), dem ältesten Viertel der Stadt, das 1990 zum Weltkulturerbe erklärt worden war, gefunden werden. Die erste Siedlung, die aus einem kastillianischen Militärlager auf der rechten Hügelseite der Schlucht Barranco de Guiniguada stammte und Real de Las Palmas genannt wurde, dehnte sich zu den Seiten der Schlucht hin aus und entwickelte sich zu den Vierteln Vegueta und Triana auf der linken und rechten Seite des Barranco. Heute sind diese zwei Viertel durch Las Palmas Stadtautobahn, Calle Juan de Quesada, die den Barranco de Guiniguada durchführt und raus aus der Stadt in das Zentrum der Insel führt.