Warum sollten Sie
Direct Ferries nutzen?

Fähren von 2592 Routen und 710 Häfen weltweit

Über 2.5 Millionen Kunden vertrauen uns

Wir arrangieren über 1.2 Millionen Überfahrten pro Jahr

Wir prüfen täglich bis zu 1 Millionen Preise für unsere Kunden

Fähren nach Kolumbien

Kolumbien ist ein südamerikansichen Land, welches an der nördlichen Spitze des Kontinents gefunden werden kann, an der Grenze zu Zentralamerika im Nordwesten.

Was gibt es zu entdecken?

Doppelt so groß wie Frankreich, besetzt Kolumbien einen ansehnlichen Anteil von Südamerika, inklusive den Inselgruppen San Andres, Providencia und Santa Catalina im karibischen Meer. Seiner Größe verdankend variiert die kolumbianische Landschaft, sowie das Klima sehr stark, von den schneebedeckten Andes Bergen und grünen Dörfern zu beeindruckenden Wüstenebenen und tropichen Stränden.

Es ist auch eine der siebzehn Megadiversen Nationen der Welt, eine riesgie Auswahl an unterschiedlichen Tieren und Pflanzenspezien beherbergend, genauso wie einige einheimischen Arten. Jedoch ist es am bekanntesten für einige von südamerikanisch besten archäologsichen Entdeckungen. Die misteriöseste von allen war in San Agutin, der größte Fund einer Gruppe von religiösen Monumenten und megalithischen Skulpturen des Kontinents. Auch sehr sehenswert ist die 'Verlorene Stadt' in der Sierra Nevada Region, welche vor ungefähr sechshundertfünzig Jahren, noch vor Perus Machu Picchu, gefunden wurde, und aus fast zweihundert Terrassen, welche in die bewaldete Bergwand eingebaut wurden, besteht.

Wohin man gehen sollte

Bogota, die dritt höchste Hauptstadt der Welt, ist eine weltoffene Stadt, welche Kolumbiens großartige kulturelle Vielseitigkeit und reiche Geschichte vortrefflich zur Schau trägt, wie zum Beispiel kopfsteingepflasterte Piazza und eine ganze Anzahl von kolonialischen Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche von San Francisco und das Nationale Theater. Seilbahnen bieten eine fantastische Aussicht aus der Luft, man kann bis zur Spitze des Monserrate hinaufklettern, der zehntausend Fuß hohe Berg, der sich über der Stadt heraufzieht, oder in der Zona G exquisite, internationale Küche geniessen.

Den Spitznamen 'Stadt des ewigen Frühling' tragend, ist Medellin die Hauptstadt der bergigen Antioquia Provinz, Heimat des berühmten Blumen Festivals jedes Jahr. Die Stadt hat sich seit seinen beschwerlichen mittleren 1990er einem kompletten Image Wandel unterzogen und ist nun die wohl innovationsfreudigste und modernste Stadt in Kolumbien. Mit einer hohen Skyline, einem Netzwerk aus

modernen Metros, welche die Stadt mit ihrer umgebenden Nachbarschaft verbindet und unbezahlbare Ausblicke auf Abbura Valley ermöglicht. Der Hauptplatz wurde mit riesigen brozenen Statuen verziert, und man kann auch durch das größte Kunst Museum des Landes bummeln.

Die Inselgruppe von San Andres, Providencia und Santa Catalina, obwohl geographisch gesehen näher an Nicaragua, ist eine Gruppe von makellosen kolumbianischen Inseln im karibischen Meer. Umgeben von makellosen Korallenriffs haben diese Fleckchen von Paradies eine lange britische Geschichte, mit manchen Einwohnern, welche noch das dreihundert Jahre alte Englisch-Kreolisch sprechen.

Welche Fähren sind in Kolumbien verfügbar?

Fähren verbinden die Inseln Providencia und San Andreas mit fünf Überfahrten die Woche, beide Richtungen, über das glitzernde karibische Wasser und bieten dabei auch noch einige der besten tropischen Anblicke in ganz Kolumbien an. Angeboten von der Rederei Conocemos Navegando dauern diese Überfahrten nur drei Stunden von Providencia und vier Stunden von San Andres.

Weiter Weniger

Beliebte Reedereien

  • Conocemos Navegando
    • Preis anzeigen

Routen und Häfen in Kolumbien