Kalymnos nach Nisyros Fähre

Die Kalymnos Nisyros Fährstrecke verbindet Dodekanesische Inseln mit Dodekanesische Inseln und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Blue Star Ferries Service wird bis zu 2 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 2 Stunden 50 Minuten angeboten. während der Dodekanisos Seaways Service wird bis zu 2 mal wöchentlich mit einer Dauer von 1 Stunde 30 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 4 Überfahrten Woche auf der Kalymnos Nisyros Strecke zwischen Dodekanesische Inseln und Dodekanesische Inseln. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Kalymnos - Nisyros Reedereien

  • Blue Star Ferries
    • 2 Überfahrten/Woche 2 Stunden 50 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Dodekanisos Seaways
    • 2 Überfahrten/Woche 1 Stunde 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Kalymnos Reiseführer

Als Teil der Dodekanes Inselgruppe liegt die griechische Insel Kalymnos in der südöstlichen Ägäis, westlich der Halbinsel Bodrum und zwischen den griechischen Inseln Kos und Leros. Kos ist ca. 12 km südlich von Kalymnos und Leros ist ca. 2 km nach Norden. Neben den Inseln Kos und Rhodos, ist Kalymnos die drittgrößte Insel der Dodekanes und sie ist bekannt für ihre wohlhabenden Bevölkerung.

Das Gelände der Insel wird von vielen Bergen gekennzeichnet und ihre Küste ist mit versteckten Buchten übersät, die Kos zu einem idealen Reiseziel für einen Segelurlaub machen. Die Insel wurde auch "Schwammtaucherinsel" genannt, weil das Tauchen nach Schwämmen dort viele Jahre stattgefunden hat. Der Handel mit Schwämmen hat einen erheblichen Wohlstand auf die Insel gebracht und im ganzen Mittelmeerraum berühmt gemacht.

Die Hauptstadt der Insel heißt Pothia und dort liegt auch der Hafen der Insel. Es ist eine bunte Stadt, die sich über zwei Hügel und das Tal dazwischen zieht. Es gibt regelmäßige Fährverbindungen nach Piräus, Rhodos, Samos und zu den anderen Inseln der Dodekanes und der Kykladen.

Nisyros Reiseführer

Die griechischen Insel Nisyros ist eine der schönsten Inseln der Ägäis und bleibt unberührt vom Wachstum des Tourismus. Es ist Teil der Dodekanes Inselgruppe und befindet sich zwischen den Inseln Kos und Tilos. Die Insel hat eine Fläche von rund 41 km² und die Küste ist 28 km lang. Der Mythologie zufolge wurde die Insel während des Krieges zwischen den Göttern und den Riesen geboren. Poseidon jagte den Riesen Polyvotis bis nach Kos, schnitt einen Teil davon ab und warf es auf seinen Feind und versenkte ihn damit für immer auf den Boden des Ägäischen Meeres. Dieser legendäre Felsen ist das moderne Nisyros und es wird gesagt, dass Eruptionen des Vulkans das wütende Atmen des besiegten Riesen sind. Diese Ausbrüche formten die Insel, die das jüngste, aktive Vulkanzentrum in Griechenland ist, zusammen mit den Vulkanen von Milos, Santorini und Methana.

Abgesehen davon, dass sie die Hauptstadt der Insel ist, ist Mandraki auch der Hafen der Insel. Es ist eines der größten Dörfer auf Nisyros und Besucher genießen einen Spaziergang in den engen, gepflasterten Gassen und Plätzen, von denen Plateia Delfinion (Quadrat des Delfins) der typischste ist, und sehen sich die weißen oder farbigen, zweistöckigen Häuser mit Holzbalkonen an. Die Häuser sind aus Vulkanfelsen gebaut und mit Bimsstein isoliert. Das Nachtleben ist nicht sehr intensiv, aber Sie werden sicherlich eine gute Zeit im Dorf finden, wo es kleine Tavernen und einige Bars gibt.

Nisyros ist mit der Fähre von Piräus, Kos und Rhodos aus zu erreichen.