Igoumenitsa nach Ancona Fähre

Die Igoumenitsa Ancona Fährstrecke verbindet Griechenland mit Italien und wird von 2 Reedereien betrieben. Der Minoan Lines Service wird bis zu 4 mal wöchentlich mit einer Überfahrtsdauer von 15 Stunden 30 Minuten angeboten. während der Anek Superfast Service wird bis zu 10 mal wöchentlich mit einer Dauer von 15 Stunden 30 Minuten angeboten.

Somit gibt es insgesamt 14 Überfahrten Woche auf der Igoumenitsa Ancona Strecke zwischen Griechenland und Italien. Vergleichen Sie jetzt und finden Sie die beste Überfahrt für sich.

Routen- und Hafendetails

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Igoumenitsa nach Ancona Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Griechenland nach Italien Seite.

Igoumenitsa - Ancona Reedereien

  • Minoan Lines
    • 4 Überfahrten/Woche 15 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Anek Superfast
    • 10 Überfahrten/Woche 15 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Igoumenitsa Ancona Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Igoumenitsa Ancona Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Igoumenitsa Ancona Fähre Bewertungen

16
  • "Relax"

    Wir sind sehr zufrieden

    'Anonym' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Ancona mit Minoan Lines auf der Cruise Olympia

    Weiter Weniger
  • "Gute Reise"

    Alles tadellos, sehr sauber. Störend sind sie im Schiff übernachtenden Personen : mit Decken, Hunden und sogar Zelten wird das durch die Schiffsführung offenbar geduldet. Speisen gut, Preise erträglich. Getränkepreise (Kaffee, Tee, Kakao, Mineralwasser) an der Bar unangemessen.

    'Ortwin' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Ancona mit Minoan Lines auf der Cruise Europa

    Weiter Weniger
  • "fahrt von igominiza nach ancona"

    wir waren zufrieden. nur über die Verspätung wurden wir nicht informiert.

    'Wilhelm' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Ancona mit Minoan Lines auf der Cruise Europa

    Weiter Weniger
  • "Überfahrt von Griechenland nach Italien"

    Der Hafen in Igoumenitsa ist gut organisiert, wie ein kleiner Flughafen. Die Einfahrt auf das Schiff ist gut organisiert und alles läuft wie am Schnürchen. Die Ausfahrt steht hingegen im krassen Gegensatz, man hatte das Gefühl jeder ist sich selbst überlassen, es wurden unserer Meinung nach zuviele Spuren aufgemacht. Schneller wäre gewesen die Spuren nacheinander zu öffen wie bei der Einfahrt auch. An die Damenwelt: Es gibt weder Nagelstudio noch Friseur an Bord. Man kann aber ein super Fitness Studio nutzen, des weiteren gibt es Massagen. Das Schiff legt pünktlich ab, die Überfahrt ist ruhig, wir haben durchgeschlafen bis 9.00h. Das nächste Mal buchen wir eine Außenkabine mit Fenster. Ohne Tageslicht ist schon komisch. Am Hafen scheint es außer einer Passkontrolle weiter keine Kontrollen zu geben. Handgepäck etc. wird nicht durchleuchtet.

    'Thorsten' reiste auf der Strecke Igoumenitsa Ancona mit Minoan Lines auf der Cruise Olympia

    Weiter Weniger

Igoumenitsa Reiseführer

Die griechische Stadt Igoumenitsa befindet sich im Nordwesten von Griechenland und ist die Hauptstadt der Region Thesprotia. Die griechische Insel Korfu liegt nahe bei über den Golf von Igoumenitsa und ist daher ein beliebter Ort, den man von der Stadt aus besuchen kann. Igoumenitsa ist von Hügeln voller Pinienbäumen umgeben und liegt auf einer atemberaubenden Küstenstraße, die mit Platanen gesäumt ist. Der Hafen der Stadt liegt an einer wichtigen Strecke zwischen Griechenland und Italien und zieht daher viele Touristen an, die die schönen Gebäude mit Geschäften, Cafés und Restaurants genießen. Ein angenehmer Weg einen entspannten Nachmittag zu verbingen ist es, ein langes Mittagessen auf der Terrasse in einem der Restaurants der Stadt zu genießen.

Die Stadt war einst eine wichtige Stadt im Königreich von Thesprotis im 4. Jahrhundert und war als Titani bekannt. Bei archäologischen Ausgrabungen wurden Artefakte gefunden worden, die auf ein Theater und zwei Tempel in der Stadt schließen lassen.

Vom Hafenf der Stadt können Fähren nach Bari, Brindisi, Ravenna, Triest, Venedig, Korfu, Lefkimi und Paxi genommen werden.

Ancona Reiseführer

Die moderne Hafenstadt Ancona ist in der Region Le Marche in Mittelitalien gelegen. Die Region hat in letzter Zeit an Popularität für seine unberührte Natur und eine hervorragende Küche gewonnen. Während Ancona selbst nicht unbedingt eine touristische Stadt ist, hat es Besuchern viel zu bieten. Sie liegt an der Adria, ca. 200 km von der Stadt Bologna und 280 km von Rom entfernt. Eingebettet zwischen den Hängen des Monte Astagno und Monte Conero, machte die Lage es einfach für die ersten Siedler aus Syrakus, die Gegend zu verteidigen. Um 386 vor Christus gegründet begeistert Ancona Besucher mit der historischen Stadt, die nicht weit vom Hafen entfernt ist. Griechische Kaufleute etablierten eine Purpur-Fabrik in der Stadt und deren Einfluss auf die Umgebung ist bemerkenswert. Während der Römerzeit hatte die Stadt ihre eigene Münzerei und Griechisch wurde in der gesamten Region gesprochen.

Ancona ist ein sehr wichtiger Seehafen und ist sehr gut Häfen an vielen anderen Orten verbunden. Der beste und einfachste Weg Ancona zu erreichen ist mit der Fähre, die zu Zielen wie Split, Rijeka, Zadar, Hvar, Korcula, Dubrovnik, Patras, Igoumenitsa und Dugi Otok unterwegs ist.