Buchen Sie eine Helsinki Fähre

Helsinki Fährhafen in Finnland wird durch zahlreiche Strecken von Travemünde, Tallinn, Stockholm, Mariehamn & Sankt Petersburg agesteuert. Mit einer Auswahl von bis zu 20 Überfahrten/Tag, verbindet der Hafen Helsinki der Hafen Finnland mit Deutschland, Estland, Schweden, Åland & Russland.

Die Überfahrtsdauer beträgt von 1 Stunde 45 Minuten auf der Tallinn Strecke bis 29 Stunden 30 Minuten auf der Travemünde Strecke.

Obwohl es eine kurze Zusammenfassung auf dieser Seite gibt, empfehlen wir unseren Helsinki Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Abfahrtszeiten zu sehen. Diese können je nach Jahreszeit varrieren.

Helsinki Hafenkarte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Helsinki Fähren Alternativen

Helsinki Fährverbindungen

  • Finnlines
    • 7 Überfahrten/Woche 29 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Tallink Silja
    • 6 Überfahrten/Tag 2 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Viking Line
    • 5 Überfahrten/Tag 1 Stunde 45 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Eckerö Line
    • 17 Überfahrten/Woche 2 Stunden 15 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Tallink Silja
    • 7 Überfahrten/Woche 17 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Viking Line
    • 7 Überfahrten/Woche 17 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • St Peter Line
    • 1 Überfahrt/Woche 25 Stunden
    • Preis anzeigen
  • Tallink Silja
    • 7 Überfahrten/Woche 11 Stunden 15 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Viking Line
    • 7 Überfahrten/Woche 10 Stunden 55 Minuten
    • Preis anzeigen
  • St Peter Line
    • 2 Überfahrten/Woche 15 Stunden
    • Preis anzeigen

Helsinki Reiseführer

Helsinki, umgangssprachlich auch "Stadi" genannt, ist die Hauptstadt Finnlands. Sie befindet sich im südlichen Teil des Landes an der Küste des finnischen Meerbusens.
Gegründet 1550 als Rivalin der Hansestadt Tallinn von König Gustav I. von Schweden, musste die Stadt schon früh viel kämpfen. Die aufkeimende Siedlung wurde heimgesucht von Armut, Kriegen und Seuchen. Für eine lange Zeit blieb Helsinki eine kleine, unbedeutende Küstenstadt, in den Schatten gestellt von den wachsenden Handelszentren des Ostseeraumes. Obwohl die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts größtenteils eine brutale Zeit für Helsinki war, entwickelte sich die Stadt doch stetig. Mit der Nachkriegs-Urbanisierung der 1970er, die relativ spät im europäischen Kontext einsetzte, verdreifachte sich die Bevölkerung in der Region. Das führte dazu, dass die Metropolregion Helsinki eine der am schnellsten wachsenden urbanen Zentren der Europäischen Union der 1990er wurde.