Lanzarote

Wie man Fähren von Lanzarote nach Gran Canaria bucht

Aktuell gibt es nur eine Fährstrecke zwischen Lanzarote und Gran Canaria, diese wird von 2 Fährgesellschaft – Naviera Armas & Trasmediterranea - betrieben. Die Arrecife nach Las Palmas Fährüberfahrt wird wöchentlich angeboten, mit einer Überfahrtsdauer von etwa 5 Stunden 45 Minuten.


Obwohl wir uns größte Mühe geben die Informationen auf dieser Seite aktuell zu halten, können die Überfahrtszeiten sich von Zeit zu Zeit ändern. Wir empfehlen daher unsere Online Preisabfrage zu nutzen, dort könnnen Sie jederzeit sich die aktuellen Überfahrten zwischen Lanzarote und Gran Canaria auf der Arrecife nach Las Palmas Strecke anzeigen lassen.

Lanzarote Gran Canaria Fähren Karte

Hier klicken um die Karte anzuzeigen

Fähren von Lanzarote nach Gran Canaria

Über Lanzarote:

Die Kanareninsel Lanzarote befindet sich ca. 126 km vor der Küste Afrikas und ist die östlichste der Kanarischen Inseln. Lanzarote ist, wie alle Inseln der Kanaren, vulkanischen Ursprungs. Durch Eruptionen im 18. und 19. Jahrhundert entstand eine mond- oder marsähnliche Oberfläche, die einem das Gefühl vermittelt, man befände sich auf einem anderen Planeten. Trotz der vulkanischen Beschaffenheit findet man auf Lanzarote etliche atemberaubende, weiße Strände wie z.B. Playa Blanca und Papagayo. Lanzarote verfügt über ein mildes und trockenes Klima mit durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen ca. 21°C im Januar und 29°C im August und macht die Insel somit ganzjährig zum perfekten Urlaubsziel.

Über Gran Canaria:

Gran Canaria ist die am zweitstärksten bevölkerte Insel der Kanaren. Diese spanische Inselgruppe liegt im Atalntischen Ozean.

Die Insel bietet eine variationsreiche Landschaft mit Mikroklimata. Die Natur erstreckt sich von Bergen bis hin zu langen Sandstränden auf den über 1500 km² Landmasse.

Über ein Drittel der Insel wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und in den restlichen Gebieten finden Sie die Spuren der Geschichte auf der Insel in der Hauptstadt Las Palmas und den charmanten Hügeldörfern in Tejeda. Zahlreiche Radfahrrouten ziehen sich hier auch durch die Täler.

Fähren eignen sich hervorragend, um die Inseln der Kanaren zu erkunden. Dank der zentralen Lage von Gran Canaria kann sie von allen anderen Inseln aus gut erreicht werden. Es gibt auch eine Fährenverbindung zum spanischen Festland.